Mann kommt bei Wohnungsbrand ums Leben

Alzenau - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) ist am Sonntag ein Mann ums Leben gekommen.

Wie die Polizei Unterfranken mitteilte, war das Feuer im ausgebauten Dachgeschoss ausgebrochen. Eine Mieterin aus dem ersten Stock hatte gegen 5.45 Uhr einen lauten Knall gehört und den Brand bemerkt. Zusammen mit dem Vermieterehepaar versuchte sie vergeblich, den Bewohner der Dachgeschosswohnung zu wecken.

Da bereits offene Flammen aus dem Dachstuhl schlugen, mussten sie aufgeben. Die Feuerwehrleute fanden schließlich eine Leiche in der Dachgeschosswohnung. Ob es sich um den Bewohner handelte, konnte zunächst nicht geklärt werden. Auch die Brandursache ist bisher unklar. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terrormiliz behauptet: Ansbach-Attentäter seit Jahren "IS-Soldat"

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Terrormiliz behauptet: Ansbach-Attentäter seit Jahren "IS-Soldat"

Polizei schnappt mutmaßlichen Vergewaltiger

Mering - Er soll im September 2015 ein Mädchen auf einem Parkplatz im schwäbischen Mering ins Gebüsch gezogen und dort vergewaltigt haben. Nun konnte die Polizei den …
Polizei schnappt mutmaßlichen Vergewaltiger

Explosion nahe einer Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf

Zirndorf - In der Nähe einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Zirndorf bei Nürnberg ist es nach Informationen des Bayerischen Rundfunks  am Nachmittag zu …
Explosion nahe einer Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf

Psychisch krank oder IS-Kämpfer? Was wir über den Attentäter von Ansbach wissen

München - Unauffällig, depressiv, suizidal: Fragmente der Persönlichkeit des Ansbach-Bombers sind bisher bekannt. Wer war dieser Mann, der 15 Menschen verletzt und sich …
Psychisch krank oder IS-Kämpfer? Was wir über den Attentäter von Ansbach wissen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion