In Franken

Nach Drogenkonsum: Mann stirbt auf Polizeiwache

Schirnding - Ein junger Mann aus Bayreuth ist auf einer Polizeiwache nahe der tschechischen Grenze vermutlich an einer Überdosis der Droge Crystal Meth gestorben.

Der 24-Jährige war als Beifahrer kurz nach dem Überqueren der Grenze auf einer Bundesstraße in eine Polizeikontrolle geraten. Als ein Drogenschnelltest positiv ausfiel, wurde der Mann gemeinsam mit dem Fahrer des Wagens für eine Durchsuchung in die Dienststelle Schirnding gebracht.

Dort sei der 24-Jährige plötzlich kollabiert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung mit. Dabei habe der Mann „deutliche Anzeichen“ für eine Überdosis Drogen gezeigt. Der alarmierte Notarzt konnte dem 24-Jährigen nicht mehr helfen. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Verletzter der Axt-Attacke außer Lebensgefahr

Würzburg - Das letzte Opfer des Würzburger Axt-Angriffs ist außer Lebensgefahr. Ein 17 Jahre alter Flüchtling hatte im Juli eine Reisgruppe aus Hongkong in einem Zug …
Letzter Verletzter der Axt-Attacke außer Lebensgefahr

250-Kilo-Fliegerbombe neben Gefängnis entdeckt

Gablingen - Erst gab es bei der Suche nach alten Fliegerbomben neben dem neuen Augsburger Gefängnis Entwarnung. Entdeckt wurde nur eine nicht so gefährliche Brandbombe. …
250-Kilo-Fliegerbombe neben Gefängnis entdeckt

Sieber darf nach Bakterienfund wieder Betrieb aufnehmen

Geretsried - In Waren der bayerischen Firma Sieber waren im Frühjahr Listerien nachgewiesen worden - das Unternehmen durfte daraufhin nicht mehr produzieren, musste …
Sieber darf nach Bakterienfund wieder Betrieb aufnehmen

Bauboom mit Nebenwirkungen: Handwerker händeringend gesucht

München – Das Betongold lockt wie nie zuvor: In Bayern wird so viel gebaut wie schon lange nicht mehr. Aber der Weg zum Eigenheim ist steinig – denn die Handwerker in …
Bauboom mit Nebenwirkungen: Handwerker händeringend gesucht

Kommentare