+

Roßhaupten

Mann überlebt 20.000-Volt- Stromschlag unverletzt

Roßhaupten - Das grenzt an ein Wunder: Ein 24-jähriger Mann hat in Schwaben einen 20.000-Volt-Stromschlag unverletzt überstanden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich wegen der Last des Neuschnees am Vortag ein Überlandkabel bei Roßhaupten (Kreis Ostallgäu) in einem Baum verfangen. Der 24-jährige Mitarbeiter eines Stromversorgers versuchte das Kabel aus dem Baum zu befreien. Dafür hatte er den Strom abgestellt.

Vermutlich wegen eines technischen Defekts führte das Kabel jedoch trotzdem Strom, so dass der junge Mann beim Berühren des nassen Baumes einen Schlag bekam. Er wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Rettungsgassen-Video: Feuerwehr wehrt sich gegen Fake-Vorwurf

Augsburg - Ein Clip der Feuerwehr wird auf Facebook oft geteilt und geklickt. Es zeigt die Fahrt eines Einsatzwagens zu einem Unfallort. Was dabei passierte, ließ die …
Rettungsgassen-Video: Feuerwehr wehrt sich gegen Fake-Vorwurf

Acht Verletzte bei Brand in Coburger Wohnhaus

Coburg - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Coburg sind acht Menschen verletzt worden. Ein Hausbewohner musste mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik …
Acht Verletzte bei Brand in Coburger Wohnhaus

Vatertag: 25 Grad, Grill- und Bade-Wetter im Anmarsch

München - Am Donnerstag ist Feiertag - und Vatertag. Nachdem der April uns nicht gerade verwöhnt hat, soll es nun besser werden. Die Vorhersage für das lange Wochenende.
Vatertag: 25 Grad, Grill- und Bade-Wetter im Anmarsch

Die unbekannte Übertritts-Regel

München – Heute gibt es die Übertrittszeugnisse für die Viertklässler. Vor allem für Flüchtlingskinder ist aber der Wechsel aufs Gymnasium oder die Realschule schwer zu …
Die unbekannte Übertritts-Regel

Kommentare