Augsburger Amtsgericht entscheidet

Mieter ignoriert Schimmel: Kündigung rechtens

Augsburg - Wenn ein Mieter Schimmelbefall zu spät an den Vermieter meldet - und damit teure Sanierungen notwendig werden - ist eine fristlose Kündigung des Mietvertrages möglich. Auch ohne Abmahnung.

Das hat das Augsburger Amtsgericht in einem inzwischen rechtskräftigen Urteil entschieden. Die Mieter - ein Ehepaar mit vier Kindern im Alter von vier bis 14 Jahren - hatten 2009 Schimmel in ihrer Wohnung bemerkt, ihren Vermieter aber erst 2013 informiert. Das Gericht erklärte am Dienstag, die Mieter hätten durch Vernachlässigung ihrer Mitteilungspflicht den Zustand der Wohnung erheblich gefährdet. Die fristlose Kündigung sei daher rechtens.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Drama in Regensburg: Frau tötet Mutter und schlägt selbst Alarm

Regensburg - Eine 50-Jährige hat in Regensburg nach eigenen Angaben ihre Mutter getötet - und sich dann gestellt.
Drama in Regensburg: Frau tötet Mutter und schlägt selbst Alarm

Neuer Glanz: Fassade des Festspielhauses in Bayreuth saniert

Bayreuth - Tausende Steine wurden ausgetauscht, das Gemäuer mit Stahlstangen verankert: Rechtzeitig vor der Premiere der Bayreuther Festspiele sind die Baugerüste vor …
Neuer Glanz: Fassade des Festspielhauses in Bayreuth saniert

Totes Baby im Kofferraum: Urteil gegen Mutter steht fest

Landshut - Heimlich bringt eine junge Frau im Badezimmer des Elternhauses ein Mädchen zur Welt. Mit einer Kordel erdrosselt sie das Neugeborene, reinigt das Bad, steckt …
Totes Baby im Kofferraum: Urteil gegen Mutter steht fest

Toter und zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß bei Mühldorf

Mühldorf - Bei einem Frontalzusammenstoß aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ist ein Autofahrer bei Mühldorf am Inn gestorben.
Toter und zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß bei Mühldorf

Kommentare