Mann wollte Auto restaurieren

Missglückte Schweißarbeiten: 70.000 Euro Schaden

Altenkunstadt - Ein 32-Jähriger wollte in einer Garage ein Auto restaurieren. Beim Schweißen unterlief ihm aber ein folgenschwerer Fehler. Es entstand ein Schaden in Höhe von 70.000 Euro.

Bei Schweißarbeiten in seiner Garage hat ein Mann im oberfränkischen Altenkunstadt einen Schaden in Höhe von 70.000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte der 32-Jährige am Vorabend ein Auto restaurieren wollen. Beim Schweißen beschädigte er jedoch eine Benzinleitung, die daraufhin das Fahrzeug in Brand setzte. Sofort griffen die Flammen auf das Gebäude über. Zwar konnte die Feuerwehr das Feuer schnell löschen, die Garage sowie das Auto brannten aber komplett aus. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei tödliche Motorradunfälle 

Immenreuth/Burgheim - Zwei Motorradfahrer sind am Samstag auf bayerischen Straßen tödlich verunglückt.
Zwei tödliche Motorradunfälle 

Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Nürnberg - Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im kommenden Jahr in den Bundestagswahlkampf ziehen. Diesmal …
Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Autofahrerin fährt in Motorrad

Bergkirchen - Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Dachau ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. 
Autofahrerin fährt in Motorrad

Sechsjähriger tot in Teich aufgefunden

Leutershausen - Seit Freitagnachmittag war ein Sechsjähriger im Landkreis Ansbach verschwunden, nun haben Rettungstaucher seine Leiche aus einem Teich geborgen.
Sechsjähriger tot in Teich aufgefunden

Kommentare