Mann wieder frei

Mord an Witwe in Kempten: Haftbefehl aufgehoben 

Kempten - Der Mord an einer Witwe in Kempten vor einem Monat ist weiter ungeklärt. Ein Mann, der Ende Dezember wegen dringenden Tatverdachts verhaftet wurde, ist wieder auf freiem Fuß.

Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen ihn aufgehoben. „Der zuständige Richter hat entlastende Umstände gesehen, die den dringenden Tatverdacht fallen lassen“, sagte ein Sprecher. Gegen den Mann werde jedoch weiter ermittelt. „Er ist nach wie vor Beschuldigter.“

Am 21. Dezember war eine 63 Jahre alte, allein stehende Frau erstochen in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Der Täter war ohne Gewaltanwendung in die Wohnung gelangt. Bei dem Mann, der wenige Tage später festgenommen wurde, handelt es sich nach Polizeiangaben um eine „Person aus dem engeren Umfeld der Getöteten“. Am Tatort und in der Umgebung wurden mehr als 150 Spuren gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Chiemsee Summer“: vier Tage Sommer, Party und Musik

Übersee - Nach vier Tagen Sommer, Party und Musik auf dem Festival „Chiemsee Summer“ standen zum Abschluss am Samstagabend Elektro-Beats auf dem Programm - mit …
„Chiemsee Summer“: vier Tage Sommer, Party und Musik

Autofahrerin übersieht Rollerfahrer - 43-Jähriger stirbt

Regensburg - Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 43 Jahre alter Rollerfahrer in einem Krankenhaus in Regensburg gestorben.
Autofahrerin übersieht Rollerfahrer - 43-Jähriger stirbt

Bayer überlebt 200-Meter-Sturz schwer verletzt

Namlos - Ein Bergsteiger aus der Nähe von Kempten ist in Tirol etwa 200 Meter durch felsiges Gelände abgestürzt und dabei schwer verletzt worden.
Bayer überlebt 200-Meter-Sturz schwer verletzt

Hannes Ringlstetter: "Der Bayer ist ein widersprüchliches Wesen"

München - Der Kabarettist Hannes Ringlstetter ist gebürtiger Niederbayer - und hat im Interview mit dem Münchner Merkur verraten, was Heimat für ihn bedeutet.
Hannes Ringlstetter: "Der Bayer ist ein widersprüchliches Wesen"

Kommentare