Anklage wegen Mordes

Prozess: Sohn ertränkt demente Mutter

Der Sohn einer leicht an Demenz erkrankten Frau hat vor dem Münchner Landgericht zugegeben, seine Mutter in der Badewanne ertränkt zu haben. Auslöser für die Gewalttat im Oktober 2013 war ein harmloser Streit.

Die 85-jährige Frau wollte sich nicht die Haare waschen lassen. Es sei ihm „nur darum gegangen, endlich seine Ruhe zu haben“, betonte die Staatsanwaltschaft am Montag. Sie wirft dem 59-jährigen Angeklagten Mord vor.

Der Arbeitslose war der einzige Sohn der Witwe und praktisch ihr Pfleger, als sie zunehmend gebrechlich wurde. Beim regelmäßigen Baden in ihrem Reihenhaus kam es nach seiner Darstellung immer wieder zum Streit um die ihr lästige Haarwäsche.

Seinen eigenen Gesundheitszustand schilderte der Angeklagte als schlecht. Nach einer Schilddrüsenoperation Anfang 2013 habe er heftig auf die Narkose reagiert und Krämpfe bekommen. Als er aus dem Krankenhaus geflohen und per Rettungshubschrauber zurückgebracht worden sei, „hätte es der Arzt am liebsten gesehen, wenn ich in die Nervenheilanstalt gekommen wäre“. Zu Verstorbenen habe er Kontakt, behauptete der 59-Jährige. Es gehe ihnen gut, hätten sie ihm gesagt. Der Prozess dauert an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deggendorf: Zwei Männer tot in Sauna gefunden

Deggendorf - Zwei Senioren sind in der Kellersauna eines Wohnhauses in Niederbayern ums Leben gekommen. Die Polizei rätselt über die Todesursache.
Deggendorf: Zwei Männer tot in Sauna gefunden

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Unterschleichach - Fast ein Jahr nach einem tödlichen Schuss auf ein Mädchen muss sich nun der Schütze vor Gericht verantworten. Er hatte seine Schuld erst später …
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Törwang - Die bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Melanie und Ramona sind am Wochenende beigesetzt worden. Viele Menschen haben bei der bewegenden Trauerfeier …
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion