Zeuginnen verwickeln sich in Widersprüche

Nach Tod von 75-Jährigem zwei junge Frauen festgenommen

Egglham - Nach dem Tod eines 75 Jahre alten Mannes aus dem niederbayerischen Egglham (Landkreis Rottal-Inn) sind zwei Frauen im Alter von 21 und 24 Jahren festgenommen worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, werde wegen eines Tötungsdeliktes gegen beide ermittelt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft seien die Frauen ins Visier der Beamten geraten, weil sie sich in Widersprüche verwickelt hätten.

Am Dienstagvormittag wurden die Frauen, die im selben Anwesen lebten wie der Tote, festgenommen. In welchem Verhältnis das Opfer und die mutmaßlichen Täterinnen zueinanderstanden, war zunächst unklar.

Dem 75-Jährigen hatte der frühere Bauernhof gehört, auf dem nun mehrere Menschen leben. Am Freitag war der Mann leblos in seinem Bett entdeckt worden. Eine Obduktion ergab eine massive Gewalteinwirkung auf den Hals- und Kopfbereich des Mannes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chemische Dämpfe eingeatmet - 18 Verletzte bei Betriebsunfall

Plattling - Bei einem Betriebsunfall in Plattling sind giftige Dämpfe aus einem ramponierten Behälter ausgetreten. Bei den Sicherungsmaßnahmen wurden 18 Menschen …
Chemische Dämpfe eingeatmet - 18 Verletzte bei Betriebsunfall

Hygienemängel in Landshuter Schlachthof

Landshut - Gravierende Mängel in der Produktions- und Betriebshygiene sind im Schlachthof Landshut festgestellt worden. Eine Gesundheitsgefährdung für die Verbraucher …
Hygienemängel in Landshuter Schlachthof

Zeugnisvergabe in Bayern: „Ruhe bewahren“ bei schlechten Noten

München - Am Freitag ist soweit: Tausende Schüler in Bayern werden mit ihren Jahreszeugnissen in die Sommerferien entlassen. Und egal, welche Note das Kind mit …
Zeugnisvergabe in Bayern: „Ruhe bewahren“ bei schlechten Noten

Obst und Gemüse immer teurer

München - Wer gern Vitamine isst, muss dafür mehr Geld ausgeben: Im vergangenen Jahr sind Obst und Gemüse in Bayern erheblich teurer geworden.
Obst und Gemüse immer teurer

Kommentare