40 Leute erkrankt

Norovirus: Krankheitswelle im Zeltlager

Mödingen - Rund 40 Kinder und Erwachsene waren Anfang der Woche in einem Zeltlager in Mödingen erkrankt. Jetzt steht die Ursache fest.

Noroviren haben die Krankheitswelle in einem Zeltlager im schwäbischen Mödingen (Kreis Dillingen an der Donau) ausgelöst. Dies hätten Untersuchungen ergeben, wie das Landratsamt am Freitag mitteilte. „Die hohe Ansteckungsfähigkeit dieses Erregers erklärt die sehr rasche Infektionsausbreitung bei den Kindern und den Betreuern des Zeltlagers.“ Von dem Brechdurchfall waren am Wochenanfang fast 40 Kinder und Erwachsene betroffen gewesen.

An dem Ferienlager hatten sich nach Polizeiangaben 70 Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren sowie 26 Betreuer beteiligt. Die Gruppe stammte aus der Nähe des baden-württembergischen Sindelfingen. Das Ferienlager wurde abgebrochen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr zwischen Nürnberg und Fürth normalisiert

Nürnberg - Entwarnung auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth: Seit Samstagmorgen verkehren dort nach Angaben der Deutschen Bahn alle Zugverbindungen wieder im …
Zugverkehr zwischen Nürnberg und Fürth normalisiert

Betrunkener als Geisterfahrer auf A73 unterwegs

Forchheim - Ein betrunkener Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn 73 in Oberfranken als Geisterfahrer unterwegs gewesen.
Betrunkener als Geisterfahrer auf A73 unterwegs

Spendenrekord bei BR-Benefizaktion

München/Nürnberg - Rekord beim Sternstunden-Tag des Bayerischen Rundfunks: Mit 6,53 Millionen Euro ist bei der Spendenaktion für Kinder in Not so viel Geld …
Spendenrekord bei BR-Benefizaktion

Der plötzliche Sinneswandel des Bahnchefs

München - Seit November ist Bahnchef Klaus-Dieter Josel ein Befürworter der 3. Startbahn – dabei war er noch im Oktober „neutral“. Startbahn-Gegner sind entsetzt.
Der plötzliche Sinneswandel des Bahnchefs

Kommentare