1 von 1

Das gibt Ärger

Spritztour mit Papas Autos: Reifenplatzer stoppen 15-Jährigen

Nürnberg - Unartig war in Nürnberg ein 15-Jähriger: Er machte eine Spritztour mit dem Auto seines Vaters. Als ihn die Polizei anhielt, raste der Teenager los. Weit kam er allerdings nicht.

Ein 15-Jähriger hat in Nürnberg eine Spritztour mit dem Auto seines Vaters gemacht. Als eine Polizeistreife ihn kontrollieren wollte, gab der Jugendliche Gas und versuchte zu flüchten.

Wie die Ermittler am Dienstag mitteilten, endete die Fahrt jedoch nur einige hundert Meter weiter am Randstein des Mittelstreifens: Die beiden linken Reifen platzten und der Wagen blieb stehen. Bei der anschließenden Kontrolle am frühen Montagmorgen stellte sich heraus, dass der Jugendliche sich ohne Wissen seines Vaters dessen Kombi genommen hatte. Das Auto wurde abgeschleppt, der 15-Jährige in der Wache von seinem Vater abgeholt.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Explosion in Ansbach: Syrer sprengt Bombe vor Festival - Bilder

Selbstmordanschlag im fränkischen Ansbach: Am Sonntagabend sprengte sich vor einem Festival ein syrischer Flüchtling in die Luft. Es gab mindestens 12 Verletzte.
Explosion in Ansbach: Syrer sprengt Bombe vor Festival - Bilder

Makaber: Jugendliche spielen Amoklauf mit Spielzeugwaffen nach

Königsbrunn - Einen Tag nach dem Münchner Amoklauf kaufen sich Jugendliche mehrere Softairpistolen - und halten sich die Waffen an den Kopf. Die Polizei weiß zunächst …
Makaber: Jugendliche spielen Amoklauf mit Spielzeugwaffen nach

Frau zeigt eigenen Unfall an - mit 3,6 Promille

Lichtenfels - Eine 50-Jährige in Lichtenfels zeigt einen Autounfall an. Der Polizei fällt ihr starker Alkoholgeruch auf. 
Frau zeigt eigenen Unfall an - mit 3,6 Promille

Heftige Unwetter und Starkregen: Land unter im Chiemgau

Traunreut/Trostberg - Ab 19 Uhr waren die Feuerwehren im nördlichen Chiemgau quasi im Dauereinsatz. Auch in Passau liefen zahlreiche Keller voll. Die Folgen des …
Heftige Unwetter und Starkregen: Land unter im Chiemgau

Kommentare