1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

6000 Biker rollen durch Nürnberg: Verkehrschaos in der ganzen Stadt mit Ansage am Samstag

Erstellt:

Kommentare

6000 Biker planen am Samstag eine Demonstration in Nürnberg. (Symbolbild)
6000 Biker planen am Samstag eine Demonstration in Nürnberg. (Symbolbild) © Timm Schamberger/dpa

Für Samstag wurde eine Demonstration von Motorradfahrern angemeldet. Von 11 bis 15 Uhr droht ein Verkehrschaos in ganz Nürnberg.

Nürnberg – Für Samstag (18. September) ist in der Stadt eine Demonstration von Motorradfahrern angemeldet. Das Polizeipräsidium Mittelfranken rechnet ab Mittag mit Verkehrsbehinderungen entlang der vorgesehenen Strecken.

Nürnberg: Das sind die betroffenen Strecken

Für den Motorradkorso werden die Große Straße beim Volksfestplatz und folgende Straßen in Anspruch genommen:

·        Bayernstraße

·        Ben-Gurion-Ring

·        Passauer Straße

·        Dr.-Gustav-Heinemann-Straße

·        Welserstraße

·        Hintermayrstraße

·        Nordring

·        Nordwestring

·        Maximilianstraße

·        Jansenbrücke

·        Von-der-Tann-Straße

·        Gustav-Adolf-Straße

·        Hansastraße

·        Schweinauer Hauptstraße

Für den Auftakt werden sich um 11 Uhr mehrere tausend Motorradfahrer auf der Großen Straße am Volksfestplatz treffen. Eineinhalb Stunden später, gegen 12:30 Uhr, wird sich die Versammlung auf den genannten Straßen verteilen; über den mittleren Ring (B 4R) entgegen dem Uhrzeigersinn bis zum Fernmeldeturm. Insgesamt rechnet die Stadt mit etwa 6.000 Teilnehmern, wie nordbayern.de berichtet.

Nürnberg: Korso endet vor der Ludwig-Scholz-Brücke

Am Ende gegen 15 Uhr werden sich die Motorradfahrer vor der Ludwig-Scholz-Brücke versammeln. Danach fahren sie in alle Richtungen auf die Südwesttangente auf. Während der Veranstaltung werden die genannten Strecken zeitweise abgesperrt. Das kann zu Verkehrsbehinderungen führen.

Nürnberg: Bitte beachten Sie die Einsatzkräfte

Sollten Sie am Samstag (18. September) in Nürnberg unterwegs sein, beachten Sie bitte die Anweisungen der Einsatzkräfte und umfahren sie – wenn möglich – die beschriebenen Strecken.

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Franken-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Nürnberg.

Auch interessant

Kommentare