"Niederbayern wehrt sich"

Passau: Rund 1000 Menschen demonstrieren gegen Rechts

Passau - Unter dem Motto „Niederbayern wehrt sich - Aufstehen gegen Rechts“ haben in Passau mindestens 1000 Menschen gegen Rechts demonstriert.

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, waren für die Aktion am Samstagnachmittag ursprünglich bis zu 500 Personen angemeldet. Der Hauptorganisator Josef Ilsanker (Die Linke Passau) sprach von rund 1700 Teilnehmern, die Polizei geht von rund 1000 Demonstranten aus.

„Alle Erwartungen wurden übertroffen“, sagte Ilsanker. Ziel der Demonstration sei es, ein Zeichen gegen Pegida zu setzen - und für eine humanere Flüchtlingspolitik in Deutschland einzutreten. „Wir wollen eine Willkommenskultur“, sagte Ilsanker. Auslöser seien die Gesamtsituation für Flüchtlinge in Deutschland und die Bewegung Pegida. „Wir möchten uns damit auch mit den Demonstranten anderer Städte solidarisieren.“

Veranstalter war ein Bündnis aus mehreren Parteien und Organisationen. Laut Ilsakner geht die Aktion ursprünglich von der Linksjugend 'solid Passau und NoBorder Passau, einem politischen Zusammenschluss für die Rechte von Flüchtlingen, aus. Beide hätten sich aufgrund der ähnlichen Zielsetzung zusammengetan.

Der Polizei zufolge verlief die Demonstration völlig friedlich. „Es gab keinerlei negative Vorkommnisse“, sagte ein Sprecher. Auf den Kundgebungen kamen Vertreter der Parteien und Organisationen sowie mehrere Flüchtlinge zu Wort.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter betritt Raststätte - und verschwindet wieder

Hilpoltstein - Mit einer Schusswaffe in der Hand hat ein Mann am Donnerstagabend eine Autobahn-Raststätte im mittelfränkischen Hilpoltstein betreten. Auch ein …
Bewaffneter betritt Raststätte - und verschwindet wieder

Bad Aibling unter Schock: 2. Bürgermeister Otto Steffl ist tot

Bad Aibling - Die Stadt Bad Aibling steht unter Schock: Der zweite Bürgermeister Otto Steffl ist am Donnerstagnachmittag verstorben. Er wurde wohl leblos in einem …
Bad Aibling unter Schock: 2. Bürgermeister Otto Steffl ist tot

Im Taxi: Mann verliert Zahn bei Vollbremsung

Cham - Der Fahrer eines Großraum-Taxis hat am Freitag im oberpfälzischen Landkreis Cham durch ein rabiates Bremsmanöver einem 21-Jährigen einen Zahn ausgeschlagen, weil …
Im Taxi: Mann verliert Zahn bei Vollbremsung

Unwetter ohne Ende: Ist das alles noch normal?

Ebersberg/München - In der Nacht auf Donnerstag haben Starkregenfälle den Landkreis Ebersberg heimgesucht. Mindestens drei Menschen mussten gerettet werden. Und immer …
Unwetter ohne Ende: Ist das alles noch normal?

Kommentare