Seniorin erlag Verletzungen

79-Jährige stirbt nach Wohnungsbrand

Passau - Die Einsatzkräfte der Passauer Feuerwehr konnten die Seniorin am vergangenen Dienstag aus ihrer brennenden Wohnung retten. Nun ist die 79-Jährige verstorben.

Die Frau, die bei einem Wohnungsbrand vergangenen Dienstag lebensgefährlich verletzt wurde, ist inzwischen verstorben. Die 79-jährige Hausbewohnerin aus Passau erlag am Freitag in einer Münchner Spezialklinik ihren Verletzungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten gehen davon aus, dass eine Kerze das Feuer ausgelöst hat. Bei dem Brand entstand ein Schaden von 250 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bad-Aibling-Prozess: Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft

Gefängnis oder Bewährung? Am vorletzten Tag im Prozess gegen Michael P. fordert der Staatsanwalt vier Jahre Haft für den ehemaligen Fahrdienstleiter. Nach den Plädoyers …
Bad-Aibling-Prozess: Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft

Ausgerechnet in Fürth: Nürnberger Minister Söder steckt im Lift fest

Fürth - Manche Geschichten kann sich in dieser Form wohl niemand ausdenken: Bei seinem Besuch im SPD-geführten Rathaus in Fürth ist der bekennende Nürnberger Markus …
Ausgerechnet in Fürth: Nürnberger Minister Söder steckt im Lift fest

Mann bezahlt mit Blüten etwa 100 Prostituierte

Cham - Mit selbst hergestelltem Falschgeld hat ein Mann aus der Oberpfalz vor allem seine Besuche im Rotlichtviertel bezahlt.
Mann bezahlt mit Blüten etwa 100 Prostituierte

Zugunglück von Bad Aibling: Verteidiger fordern Bewährungsstrafe

Bad Aibling - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling fordern die Verteidiger eine Bewährungsstrafe für den angeklagten Fahrdienstleiter - obwohl er schuldig sei.
Zugunglück von Bad Aibling: Verteidiger fordern Bewährungsstrafe

Kommentare