Seniorin erlag Verletzungen

79-Jährige stirbt nach Wohnungsbrand

Passau - Die Einsatzkräfte der Passauer Feuerwehr konnten die Seniorin am vergangenen Dienstag aus ihrer brennenden Wohnung retten. Nun ist die 79-Jährige verstorben.

Die Frau, die bei einem Wohnungsbrand vergangenen Dienstag lebensgefährlich verletzt wurde, ist inzwischen verstorben. Die 79-jährige Hausbewohnerin aus Passau erlag am Freitag in einer Münchner Spezialklinik ihren Verletzungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten gehen davon aus, dass eine Kerze das Feuer ausgelöst hat. Bei dem Brand entstand ein Schaden von 250 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizisten schießen auf Autofahrer

Kalchreuth - Polizisten haben am Montag im mittelfränkischen Kalchreuth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mehrere Schüsse auf einen Autofahrer abgefeuert.
Polizisten schießen auf Autofahrer

Erster Selbstmordanschlag in Deutschland: Bombe im Rucksack

Ansbach – Der erste islamistische Selbstmordanschlag in Deutschland hat Bayern erschüttert – und das nach der Axt-Attacke und dem Amoklauf. Ein Syrer verletzt im …
Erster Selbstmordanschlag in Deutschland: Bombe im Rucksack

Explosion in Ansbach: "Er war ein Soldat des Islamischen Staates"

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Explosion in Ansbach: "Er war ein Soldat des Islamischen Staates"

Nachbarin über Attentäter von Ansbach: "War ziemlich verzweifelt"

Ansbach - Nur zwei Tage nach dem Amoklauf von München erschüttert der Anschlag in Ansbach Deutschland erneut. Nachbarn erinnern sich an den Attentäter.
Nachbarin über Attentäter von Ansbach: "War ziemlich verzweifelt"

Kommentare