+
Winfried Bausback.

Hätten Sie ihn erkannt?

Peinlich: Polizisten erkennen bayerischen Justizminister nicht

Gmund - Nach dem Frühschwimmen und nach einem Spaziergang habe er sich dreimal ausweisen müssen, schreibt Winfried Bausback auf Facebook und nimmt sich damit selbst auf den Arm.

Hätten Sie ihn erkannt? Gleich mehrere Polizisten haben bei der Kabinettsklausur in Gmund am Tegernsee den bayerischen Justizminister Winfried Bausback (CSU) nicht erkannt. Der 50 Jahre alte Politiker hatte das Gelände am Donnerstag mehrmals verlassen, bei der Rückkehr wurde er von den Beamten jeweils nach seinem Ausweis gefragt, wie er selbst auf seiner Facebook-Seite schrieb. 

Bausback nahm es gelassen: Die bayerische Polizei sei freundlich, aber konsequent, schrieb er. Verbesserungsbedarf machte er bei sich selbst aus: „Meine Öffentlichkeitsarbeit hat noch Luft nach oben.“ Der Bayerische Rundfunk hatte zuvor darüber berichtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Unterschleichach - Fast ein Jahr nach einem tödlichen Schuss auf ein Mädchen muss sich nun der Schütze vor Gericht verantworten. Er hatte seine Schuld erst später …
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Törwang - Die bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Melanie und Ramona sind am Wochenende beigesetzt worden. Viele Menschen bei der bewegenden Trauerfeier Abschied.
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Steigerwald in Oberfranken: Mehrheit will einen Nationalpark

München – Die Naturschützer sind zuversichtlich, dass der Steigerwald in Oberfranken doch noch zum Nationalpark werden kann. Lesen Sie die Einzelheiten.
Steigerwald in Oberfranken: Mehrheit will einen Nationalpark

Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Burkardroth - Gut 30 Franken sagen Geschmacksverstärkern in Wurst den Kampf an. Sie wollen ein Reinheitsgebot für Wurst umsetzen und haben dafür einen Verein gegründet.
Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Kommentare