Regensburg

Pfarrheim nimmt Hochhausbewohner nach Brand auf

Regensburg - Wegen eines Hochhausbrands im oberpfälzischen Regensburg haben 35 Bewohner des 15-stöckigen Gebäudes die Nacht zum Freitag in einem benachbarten Pfarrheim verbracht.

Vier Menschen erlitten nach Angaben der Polizei Rauchvergiftungen und mussten in Kliniken behandelt werden. Die meisten Bewohner durften am Morgen zurück nach Hause. Das Feuer war gegen 1.00 Uhr im 14. Stock des Hochhauses ausgebrochen - als Brandursache vermutet die Polizei den fehlerhaften Umgang mit Kerzen. Den Sachschaden schätzt sie auf 70 000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Drama in Regensburg: Frau tötet Mutter und schlägt selbst Alarm

Regensburg - Eine 50-Jährige hat in Regensburg nach eigenen Angaben ihre Mutter getötet - und sich dann gestellt.
Drama in Regensburg: Frau tötet Mutter und schlägt selbst Alarm

Neuer Glanz: Fassade des Festspielhauses in Bayreuth saniert

Bayreuth - Tausende Steine wurden ausgetauscht, das Gemäuer mit Stahlstangen verankert: Rechtzeitig vor der Premiere der Bayreuther Festspiele sind die Baugerüste vor …
Neuer Glanz: Fassade des Festspielhauses in Bayreuth saniert

Totes Baby im Kofferraum: Urteil gegen Mutter steht fest

Landshut - Heimlich bringt eine junge Frau im Badezimmer des Elternhauses ein Mädchen zur Welt. Mit einer Kordel erdrosselt sie das Neugeborene, reinigt das Bad, steckt …
Totes Baby im Kofferraum: Urteil gegen Mutter steht fest

Toter und zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß bei Mühldorf

Mühldorf - Bei einem Frontalzusammenstoß aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ist ein Autofahrer bei Mühldorf am Inn gestorben.
Toter und zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß bei Mühldorf

Kommentare