Reitunfall am Weißensee

Pferd rammt Angler

Füssen - Nach einem Reitunfall ist eine Stute im Ostallgäu durchgegangen und hat einen 70-jährigen Angler gerammt und dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 58-jährige Reiterin am Samstagnachmittag am Weißensee mit ihrem Bein an einem Baum hängengeblieben und vom Pferd gefallen. Daraufhin ging ihre Haflingerstute durch, galoppierte den Rundwanderweg des Sees entlang und stieß mit dem Angler zusammen. Sowohl die Reiterin als auch der Angler kamen mit Prellungen und Schürfwunden in ein Krankenhaus. Die Angelrute des 70-Jährigen brach bei der Kollision.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IS-Zeitung berichtet: So wurde Mohammad D. zum Attentäter

Ansbach - Immer mehr Details über den Ansbach-Attentäter Mohammad D. kommen ans Licht. In einer IS-Zeitung wird sein Werdegang nachgezeichnet.
IS-Zeitung berichtet: So wurde Mohammad D. zum Attentäter

Putin-Staatsbesuch stoppt die Urlauber

München - Wladimir Putin bereits Slowenien zu einem Staatsbesuch. So weit, so gut. Doch die Stippvisite des russischen Präsidenten könnte für bayerische Urlauber teuer …
Putin-Staatsbesuch stoppt die Urlauber

Unwetter in Bayern: "Fast schlimmer als am Katastrophen-Freitag"

München – Wieder vollgelaufene Keller und Tiefgaragen, wieder umgestürzte Bäume. Ein erneutes Sommer-Unwetter hat die Einsatzkräfte in Bayern beschäftigt, es gab …
Unwetter in Bayern: "Fast schlimmer als am Katastrophen-Freitag"

Polizeieinsatz nahe einer Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf

Zirndorf - In der Nähe einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Zirndorf bei Nürnberg gab es am Nachmittag einen Polizeieinsatz. Zunächst hatten Medien von einer …
Polizeieinsatz nahe einer Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf

Kommentare