Reitunfall am Weißensee

Pferd rammt Angler

Füssen - Nach einem Reitunfall ist eine Stute im Ostallgäu durchgegangen und hat einen 70-jährigen Angler gerammt und dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 58-jährige Reiterin am Samstagnachmittag am Weißensee mit ihrem Bein an einem Baum hängengeblieben und vom Pferd gefallen. Daraufhin ging ihre Haflingerstute durch, galoppierte den Rundwanderweg des Sees entlang und stieß mit dem Angler zusammen. Sowohl die Reiterin als auch der Angler kamen mit Prellungen und Schürfwunden in ein Krankenhaus. Die Angelrute des 70-Jährigen brach bei der Kollision.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regensburger Sea Eye rettet Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Regensburg/München - 6500 Flüchtlinge sind seit Montag aus dem Mittelmeer gerettet worden. Die Rettungsschiffe sind täglich im Einsatz. Unter ihnen die Regensburger „Sea …
Regensburger Sea Eye rettet Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Wenn der Schwammerl-Sammler zum Störenfried wird

München – Schwammerlsuchen ist ja inzwischen Volkssport. Das ist, als Ausdruck eines wachsenden Interesses an der Natur, erfreulich – andererseits aber nicht immer gut …
Wenn der Schwammerl-Sammler zum Störenfried wird

Enkelkinder der Partnerin sexuell missbraucht - hohe Haftstrafe

Aschaffenburg - „Die Taten wären weitergegangen, wenn sich ein Junge nicht einer Lehrerin anvertraut hätte“ - das sagt die Staatsanwaltschaft. Ein 76-Jähriger hat immer …
Enkelkinder der Partnerin sexuell missbraucht - hohe Haftstrafe

Zwei Bayern im Lotto-Glück

München - Zwei Bayern im Glück. Ein Unterfranke und ein Oberbayer dürfen sich nun Millionär oder Fast-Millionär nennen. Herzlichen Glückwunsch.
Zwei Bayern im Lotto-Glück

Kommentare