+
Eine komplette Sprengstoff-Werkstatt - hat die Polizei im Allgäu ausgehoben.

Sprengkörper, Munition, Waffen

Polizei hebt Sprengstoff-Werkstatt aus

Kempten - Eine komplette Sprengstoff-Werkstatt hat die Polizei in der Wohnung eines Mannes im Allgäu ausgehoben.

Neben acht Rohrbomben, diversen pyrotechnischen Anzündmitteln und zwei Behältern mit Schwarzpulver entdeckten die Beamten mehr als 90 weitere selbst gefertigte Sprengkörper, berichtete die Polizei in Kempten am Donnerstag. Bei einem Unfall des 47-Jährigen vor wenigen Wochen waren mehrere selbst gebaute pyrotechnische Sprengkörper gefunden worden. Daraufhin erließ das Amtsgericht Kempten einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes. Über den genauen Wohnort schwiegen sich die Ermittler aus.

Bei der Durchsuchung, an der auch das Landeskriminalamt beteiligt war, wurde dann kiloweise Sprengstoff gefunden. Zusätzlich wurden mehr als 700 Schuss scharfe Munition, eine scharfe Schusswaffe sowie zwei Armbrüste mit Zielfernrohr sichergestellt. Warum der Mann die Gegenstände angefertigt habt, sei bisher nicht bekannt, hieß es bei der Polizei weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Politiker kämpfte für Bleiberecht des Attentäters von Ansbach

Ansbach - Attentäter Mohammad D. war Anhänger des IS. Mittlerweile ist weit mehr über den als Flüchtling nach Deutschland gekommenen Mann bekannt.
Politiker kämpfte für Bleiberecht des Attentäters von Ansbach

Ansbach-Attentäter hatte Materialien "für mindestens eine weitere Bombe"

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Ansbach-Attentäter hatte Materialien "für mindestens eine weitere Bombe"

Unwetterwarnung für weite Teile Bayerns

München - Niederschlagsmengen zwischen 25 und 40 Liter pro Quadratmeter und Stunde, Sturmböen und Hagel: Am Dienstagnachmittag sollen schwere Unwetter über fast ganz …
Unwetterwarnung für weite Teile Bayerns

Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Ansbach - Wer ist dieser 27-jährige Syrer, der mit seinem hinterhältigen Selbstmordanschlag in Ansbach 15 Menschen verletzt hat? Seine Asyl-Akte beantwortet diese Frage …
Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Kommentare