Nach monatelangen Ermittlungen

Polizei hebt Bande von Waffenhändlern aus

Schweinfurt - Bei einem Schlag gegen eine Bande von Waffenhändlern haben Ermittler in Unterfranken zehn Schusswaffen entdeckt.

Sie schlugen am Donnerstagmorgen zu. Gegen 8.30 Uhr durchsuchten Ermittler des Landeskriminalamtes (LKA) und Spezialeinheiten elf Wohnungen in Schweinfurt und den angrenzenden Landkreisen. Bei der Razzia gegen eine Bande von Waffenhändlern wurden zehn Schusswaffen sowie rund 1000 Schuss Munition sichergestellt.

Der mutmaßliche Haupttäter, ein 25-jähriger Schweinfurter, saß gerade an der Fachhochschule an seinem Laptop, als die Polizei zuschlug. Die Festnahme habe jedoch nicht unmittelbar etwas mit der FH zu tun, offenbar nutzte der Mann das WLan der Einrichtung.

Der Hauptverdächtige sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Festgenommen wurden zudem eine 25-Jährige sowie drei weitere Männer im Alter von 23, 24 und 55 Jahren, die alle ihren Wohnsitz in Unterfranken haben.

Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt sowie das bayerische LKA hatten mehrere Monate lang ermittelt. Es geht dabei um den europaweiten Handel mit illegalen Waffen und Munition, darunter auch Maschinenpistolen, die dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen.

vp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Unterschleichach - Fast ein Jahr nach einem tödlichen Schuss auf ein Mädchen muss sich nun der Schütze vor Gericht verantworten. Er hatte seine Schuld erst später …
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Törwang - Die bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Melanie und Ramona sind am Wochenende beigesetzt worden. Viele Menschen bei der bewegenden Trauerfeier Abschied.
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Steigerwald in Oberfranken: Mehrheit will einen Nationalpark

München – Die Naturschützer sind zuversichtlich, dass der Steigerwald in Oberfranken doch noch zum Nationalpark werden kann. Lesen Sie die Einzelheiten.
Steigerwald in Oberfranken: Mehrheit will einen Nationalpark

Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Burkardroth - Gut 30 Franken sagen Geschmacksverstärkern in Wurst den Kampf an. Sie wollen ein Reinheitsgebot für Wurst umsetzen und haben dafür einen Verein gegründet.
Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Kommentare