40-Jähriger angeklagt

Kinderarzt soll 20 Buben missbraucht haben

Augsburg - Ein Augsburger Kinderarzt, der mehrere Buben sexuell missbraucht haben soll, muss sich vom 23. November an vor dem Landgericht Augsburg verantworten.

Es seien zunächst 17 Verhandlungstage angesetzt, teilte das Gericht am Mittwoch mit. Der 40-Jährige soll sich seit 2007 an 20 Kindern in Augsburg, München, Nürnberg und Hannover vergangen haben. Die Buben waren im Alter von fünf bis zehn Jahren, ein Opfer war möglicherweise etwas älter.

Der Mann soll die Kinder an entlegene Orte wie Tiefgaragen oder Keller gelockt und einige narkotisiert haben. Der Mediziner sitzt seit Oktober in Untersuchungshaft. Zuletzt war er an der Medizinischen Hochschule Hannover tätig. Ihm drohen bis zu 15 Jahren Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei tödliche Motorradunfälle 

Immenreuth/Burgheim - Zwei Motorradfahrer sind am Samstag auf bayerischen Straßen tödlich verunglückt.
Zwei tödliche Motorradunfälle 

Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Nürnberg - Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im kommenden Jahr in den Bundestagswahlkampf ziehen. Diesmal …
Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Autofahrerin fährt in Motorrad

Bergkirchen - Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Dachau ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. 
Autofahrerin fährt in Motorrad

Sechsjähriger tot in Teich aufgefunden

Leutershausen - Seit Freitagnachmittag war ein Sechsjähriger im Landkreis Ansbach verschwunden, nun haben Rettungstaucher seine Leiche aus einem Teich geborgen.
Sechsjähriger tot in Teich aufgefunden

Kommentare