Sein Kumpel war dabei

Bei Quad-Tour: Mann prallt gegen Baum und stirbt

Pürgen - Eigentlich wollten zwei junge Männer am Sonntag nur eine Tour mit ihren Quads unternehmen. Doch der Ausflug endete tragisch: Einer der beiden starb.

Wie die Polizei mitteilt, brachen zwei junge Männer am Sonntagnachmittag zu einer Quadtour bei Prügen (Kreis Landsberg am Lech) auf. Gegen 15.30 Uhr kam ein 24-Jähriger mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve nach links über die Fahrbahn hinaus.

Er schlitterte ein paar Meter die Böschung entlang und prallte schließlich gegen einen Baum. Ein Rettungshubschrauber brachte den 24-Jährigen mit schwersten Verletzungen in Klinik nach München. Dort verstarb der junge Mann.

Die Staatsstraße zwischen Legenfeld und Hagenheim war für zwei Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden liegt bei etwa 3000 Euro. Ein unfallanalytisches Gutachten wird erstellt.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr zwischen Nürnberg und Fürth normalisiert

Nürnberg - Entwarnung auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth: Seit Samstagmorgen verkehren dort nach Angaben der Deutschen Bahn alle Zugverbindungen wieder im …
Zugverkehr zwischen Nürnberg und Fürth normalisiert

Betrunkener als Geisterfahrer auf A73 unterwegs

Forchheim - Ein betrunkener Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn 73 in Oberfranken als Geisterfahrer unterwegs gewesen.
Betrunkener als Geisterfahrer auf A73 unterwegs

Spendenrekord bei BR-Benefizaktion

München/Nürnberg - Rekord beim Sternstunden-Tag des Bayerischen Rundfunks: Mit 6,53 Millionen Euro ist bei der Spendenaktion für Kinder in Not so viel Geld …
Spendenrekord bei BR-Benefizaktion

Der plötzliche Sinneswandel des Bahnchefs

München - Seit November ist Bahnchef Klaus-Dieter Josel ein Befürworter der 3. Startbahn – dabei war er noch im Oktober „neutral“. Startbahn-Gegner sind entsetzt.
Der plötzliche Sinneswandel des Bahnchefs

Kommentare