+
Ein Mann, der unten ohne auf dem Radl unterwegs war, hat in Dillingen eine Frau belästigt.

Unten ohne unterwegs

Radelnder Nacktzwerg belästigt Frauen

Dillingen - Ohne Hose war ein Radler in Dillingen unterwegs - offenbar mit sexuellen Absichten. Denn erst fuhr er eine Frau um, dann belästigte er sie.

Wie Gott ihn schuf - zumindest untenherum - war ein Radler Mitte Oktober in Dillingen unterwegs und hat eine Frau sexuell genötigt. Die Frau vertraute sich aber erst jetzt der Polizei an, wie die Beamten nun mitteilten. 

An jenem Tag im Oktober lief die Frau gegen 21 Uhr die Große Allee entlang in Richtung große Kreuzung. Auf Höhe einer Apotheke kam ihr ein Fahrradfahrer entgegen, der sie fast umfuhr. Als sie  ihm nachsah, traute sie ihren Augen kaum: Der Mann war ziemlich klein - und untenrum völlig nackt. 

Plötzlich drehte der Radler um, wahrscheinlich hatte er die Blicke der Frau bemerkt, so die Polizei. Auf Höhe des Hebammenhauses packte er die Frau am Kragen ihrer Jacke. Mehrmals forderte er sie auf, mit ihm Sex zu haben. Zudem versuchte er ihr, die Handtasche zu entreißen. Erst als die Frau angab, auf die Fahrbahn zu laufen, um Hilfe zu holen, ließ der Mann  von ihr ab und fuhr in Richtung Große Allee davon. Dann bog er in die Gabelsberger Straße ab.

Als die Frau kurz darauf an der Einmündung vorbei kam, sah sie den Radler dort erneut stehen. Allem Anschein nach wartete er auf sie oder ein mögliches anderes Opfer. Die Frau lief daraufhin über einen Umweg nach Hause.

Zeugenaufruf

Der Mann war circa 18 bis 20 Jahre alt, circa 1,45 bis 1,50 Meter groß, kräftige Statur, rundliches Gesicht, kurze, glatte, schwarze Haare mit Geheimratsecken, Koteletten. An beiden Ohren trug er Tunnelohringe.

Beim Fahrrad handelt es sich eventuell um ein dunkles Damenfahrrad, das vorne eine Lampe hatte. Die Kripo bittet um Hinweise unter Telefon (09071)56-0.

mm/tz

Meistgelesene Artikel

Gekaufte Freundschaft: Angestellte verschenkte Geld

München – Sie versprach schwindelerregende Renditen, verschenkte Geld und sehnte sich so sehr nach Zuneigung. Jetzt musste sich die 48-Jährige vor Gericht verantworten.
Gekaufte Freundschaft: Angestellte verschenkte Geld

250 000 Euro Schaden bei Brand in Lagerhalle

Büchlberg - 250 000 Euro Schaden sind bei einem Brand in einer Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebs entstanden.
250 000 Euro Schaden bei Brand in Lagerhalle

Bayern wirbt Migranten als Polizisten an

Nürnberg - Migranten werden in Bayern verstärkt als Polizisten angeworben – mit und ohne deutschen Pass. Innenminister Herrmann erhofft sich eine höhere Aufklärungsquote …
Bayern wirbt Migranten als Polizisten an

So schädlich sind Schneekanonen für die Natur

München - Die Modernisierung von Skigebieten mithilfe von Schneekanonen kann die Natur in den Alpen über Jahrzehnte hinweg schädigen.
So schädlich sind Schneekanonen für die Natur

Kommentare