Wenn die Freundin wartet...

Raserin mit schlechter Ausrede: Mit Karacho zum Kaffeeklatsch

Cham - Kuriose Ausrede einer Raserin: Mit einer Verabredung zum Kaffeetrinken begründete eine Fahranfängerin, die im Landkreis Cham mehr als 50 Sachen zu schnell fuhr, ihre Fahrweise.

Sie war am Freitag mit 111 Stundenkilometern in einer 60er-Zone unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zudem sei sie nicht angeschnallt gewesen. Allein für die Raserei drohen ihr jetzt 160 Euro Geldbuße, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. Außerdem könnte eine Nachschulung auf sie zukommen. Dann würde sich die Probezeit um zwei Jahre verlängern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Chiemsee Summer“: Vier Tage Sommer, Party und Musik

Übersee - Nach vier Tagen Sommer, Party und Musik auf dem Festival „Chiemsee Summer“ standen zum Abschluss am Samstagabend Elektro-Beats auf dem Programm - mit …
„Chiemsee Summer“: Vier Tage Sommer, Party und Musik

Autofahrerin übersieht Rollerfahrer - 43-Jähriger stirbt

Regensburg - Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 43 Jahre alter Rollerfahrer in einem Krankenhaus in Regensburg gestorben.
Autofahrerin übersieht Rollerfahrer - 43-Jähriger stirbt

Bayer überlebt 200-Meter-Sturz schwer verletzt

Namlos - Ein Bergsteiger aus der Nähe von Kempten ist in Tirol etwa 200 Meter durch felsiges Gelände abgestürzt und dabei schwer verletzt worden.
Bayer überlebt 200-Meter-Sturz schwer verletzt

Hannes Ringlstetter: "Der Bayer ist ein widersprüchliches Wesen"

München - Der Kabarettist Hannes Ringlstetter ist gebürtiger Niederbayer - und hat im Interview mit dem Münchner Merkur verraten, was Heimat für ihn bedeutet.
Hannes Ringlstetter: "Der Bayer ist ein widersprüchliches Wesen"

Kommentare