Amtsgericht Augsburg hat entschieden

Rassistische Äußerung: Wohnungskündigung rechtens

Augsburg - Eine rassistische Beleidigung von Nachbarn rechtfertigt eine sofortige Kündigung des Mietvertrages. Dies hat die Augsburger Justiz in zwei Instanzen entschieden.

In dem vorliegenden Fall hatte eine Frau in einem Mehrfamilienhaus einen ausländischen Mieter mit einer üblen fremdenfeindlichen Schimpftirade beleidigt. Wie das Augsburger Amtsgericht am Freitag berichtete, hatte die Mieterin zudem die Tür des Nachbarn mit einem Gegenstand beschädigt.

Dem Vermieter sei eine Fortsetzung des Mietvertrages wegen des ausländerfeindlichen Verhaltens nicht zuzumuten, entschieden die Richter. Die außerordentliche fristlose Kündigung sei angemessen.

Nachdem das Amtsgericht bereits im Dezember 2013 dem Vermieter recht gegeben hatte, bestätigte nun auch das Augsburger Landgericht die Kündigung. Die Berufung der Mieterin sei als unbegründet zurückgewiesen worden. Das Urteil ist damit rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Milchbauern können wieder EU-Finanzhilfen beantragen

München - Ab diesem Freitag können Landwirte in Bayern wieder EU-Beihilfen zur Reduzierung ihrer Milchproduktion beantragen. Konkret geht es um den Zeitraum von November …
Milchbauern können wieder EU-Finanzhilfen beantragen

Urteil im Prozess gegen mutmaßlichen Waffenkurier erwartet

München - Am Donnerstag fällt voraussichtlich das Urteil gegen einen 51-Jährigen, der mit einem Auto voller Kalaschnikows, Sprengstoff und Handgranaten auf dem Weg nach …
Urteil im Prozess gegen mutmaßlichen Waffenkurier erwartet

Landtag: Experten sollen sich zu Integrationsgesetz äußern

München - Das umstrittene Integrationsgesetz ist am Donnerstag Thema im Landtag. Die Staatsregierung hatte den Gesetzesentwurf trotz heftiger Proteste in den Landtag …
Landtag: Experten sollen sich zu Integrationsgesetz äußern

Junge Männer bei Raubüberfall schwer verletzt

Trostberg - Zwei junge Männer sind bei einem Raubüberfall in Trostberg schwer verletzt worden. Der 17-Jährige und sein 21-jähriger Begleiter waren am Trostberger …
Junge Männer bei Raubüberfall schwer verletzt

Kommentare