+
Symbolbild

Mindestens 350 ungültige Stimmzettel

Kreistagswahl in Straubing-Bogen ungültig

Die Kreistagswahl in Straubing-Bogen muss wiederholt werden. Die Regierung von Niederbayern hat die Wahl für ungültig erklärt.

Ein entsprechender Bescheid wurde an die Kreistagsmitglieder und deren Listennachfolger verschickt. Das teilte die Bezirksregierung in Landshut am Donnerstag mit. Ein neuer Wahltermin steht noch nicht fest. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt, weil mehrere Hundert Erntehelfer bei der Kommunalwahl im März in Geiselhöring abgestimmt hatten.

Nach Angaben der Regierung waren mindestens 350 Stimmzettel in die Wahlurnen gelangt, die von nichtwahlberechtigten Personen ausgefüllt worden waren. Mit der Zustellung der Ungültigerklärung verlieren die Kreisräte ihr Mandat, der Landrat führt die Geschäfte bis zum Zusammentreten des neuen Kreistages alleine.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„A weng weng“ ist oberfränkisches Wort des Jahres 2016

Kleinlosnitz - Wohlklingende Poesie des Alltags: „A weng weng“ - auf Hochdeutsch „Ein bisschen wenig“ - ist zum oberfränkischen Wort des Jahres gekürt worden. 
„A weng weng“ ist oberfränkisches Wort des Jahres 2016

88-Jähriger ertrinkt in der Würm

Gräfelfing - Die Rettung kam zu spät: Ein im Flüsschen Würm treibender, älterer Mann ist in Gräfelfing bei München ums Leben gekommen. 
88-Jähriger ertrinkt in der Würm

Zwei tödliche Motorradunfälle 

Immenreuth/Burgheim - Zwei Motorradfahrer sind am Samstag auf bayerischen Straßen tödlich verunglückt.
Zwei tödliche Motorradunfälle 

Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Nürnberg - Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im kommenden Jahr in den Bundestagswahlkampf ziehen. Diesmal …
Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Kommentare