+
Schaden in Millionenhöhe ist bei einem Brand in einem Sägewerk im oberfränkischen Wallenfels (Landkreis Kronach) entstanden.

In Oberfranken

Sägewerk bei Brand völlig zerstört 

Wallenfels - Schaden in Millionenhöhe ist bei einem Brand in einem Sägewerk im oberfränkischen Wallenfels (Landkreis Kronach) entstanden. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Das teilte Polizei mit. Eine mehrstöckige Werkshalle, in der Arbeitsgeräte und Maschinen gelagert waren, wurde am Freitagmorgen völlig zerstört. Auch das Holzlager wurde beschädigt. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, die Brandfahnder der Kriminalpolizei ermitteln.

Eine Autofahrerin hatte nach Angaben der Polizei gegen 03.30 Uhr den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Eine an dem mehrere Hektar großen Areal vorbeiführende Bundesstraße musste wegen der Löscharbeiten für rund zwei Stunden gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bakterienfund: Sieber darf wieder Wurst produzieren

Geretsried - In einem „Original bayerischen Wammerl“ der bayerischen Firma Sieber waren im Frühjahr Listerien nachgewiesen worden - das Unternehmen durfte daraufhin …
Nach Bakterienfund: Sieber darf wieder Wurst produzieren

Riesenwels attackiert Schwimmerin

Kirchroth - Ein Riesenwels hat eine Schwimmerin in Kirchroth im Landkreis Straubing-Bogen attackiert. Der große Fisch habe die Frau offenbar angegriffen und verletzt.
Riesenwels attackiert Schwimmerin

Fliegerbombe entschärft - Experten vermeiden Gefängnisevakuierung

Gablingen - Tagelang wurde geplant, das Augsburger Gefängnis mit 330 Häftlingen evakuieren zu müssen. Grund war eine neben den Gefängnismauern liegende Fliegerbombe. …
Fliegerbombe entschärft - Experten vermeiden Gefängnisevakuierung

Grausige Lederherstellung: Peta prangert bayerische Schuhfirma an

Neu-Delhi/Rosenheim - Die Tierschutzorganisation PETA berichtet von bestialischen Zuständen in indischen Schlachthöfen, die auch Tierhäute für Schuhe liefern. Eine …
Grausige Lederherstellung: Peta prangert bayerische Schuhfirma an

Kommentare