Familienstreit eskaliert

An Scheibenwischern hängend: Mann fährt 1,5 km mit

Furth im Wald - In Furth im Wald (Oberpfalz) ist am Wochenende ein Familienstreit eskaliert - ein 50-Jähriger fuhr eineinhalb Kilometer auf der Motorhaube eines Autos mit.

Dabei bedrohte ein 50-Jähriger seinen Vater (77) und sprang dann auf die Motorhaube von dessen Auto, als der Rentner wegfahren wollte. Obwohl der Vater nicht anhielt, blieb der Sohn auf der Haube – hängend an den Scheibenwischern. Nach eineinhalb Kilometern war die Fahrt schließlich zu Ende. Die Polizei ermittelt, der Sohn kam in eine Klinik.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Polizei hier einen Terroranschlag vereitelt?

Kiefersfelden - In einem Fahrzeug finden Kontrolleure am Grenzübergang Materialien für einen Bombenbau und Waffen. Möglicherweise sollte damit ein Anschlag verübt werden.
Hat Polizei hier einen Terroranschlag vereitelt?

Ihm droht Abschiebung - so kämpfen Bauarbeiter um Kollegen

Winhöring - Tolle Geste! Weil ihr Kollege Tavus Qurban abgeschoben werden soll, streiken die Bauarbeiter der Firma Strasser. Ob sich das Landamt damit erweichen lässt?
Ihm droht Abschiebung - so kämpfen Bauarbeiter um Kollegen

Vater sprang offenbar mit Söhnen (2 und 5) in den Tod

Ochsenfurt - Drei Leichen wurde unter einer Autobahnbrücke in Unterfranken gefunden. Der schreckliche Verdacht: Ein Vater wollte sich und seine Kinder töten.
Vater sprang offenbar mit Söhnen (2 und 5) in den Tod

Gelder veruntreut: Bewährungsstrafe für Ex-Bürgermeister

Regensburg - Er habe nicht vorsätzlich gehandelt, beteuert der frühere Bürgermeister von Wenzenbach. Doch das  Gericht glaubt ihm nicht: Die Veruntreuung von Geldern …
Gelder veruntreut: Bewährungsstrafe für Ex-Bürgermeister

Kommentare