Wegen zu lauter Unterhaltung

Schlägerei zwischen Jugendlichen in Nürnberger Flüchtlingsheim

Nürnberg - Elf Syrer und ein Afghane werden verletzt. Ursache für die tätliche Auseinandersetzung ist ein Streit im Schlafsaal. 

Bei einer handfesten Auseinandersetzung unter minderjährigen Flüchtlingen sind elf Asylsuchende in einer Nürnberger Notunterkunft verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten iranische und afghanische Jugendliche in der Nacht zu Sonntag syrische Mitbewohner mit Eisenstangen, Kleiderbügeln und Besenstielen attackiert.

Bei dem Angriff erlitten zehn Syrer Schnittverletzungen, Brüche und Prellungen, auch ein Afghane trug Gesichtsprellungen davon. Ursache des Streits unter den unbegleiteten Flüchtlingen soll die Lautstärke einer Unterhaltung in dem Schlafsaal des Heimes gewesen sein.

Aktuelle Informationen zum Thema Flüchtlingskrise finden Sie in unserem News-Ticker.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher sprengen Geldautomaten - Verfolgungsjagd und Großfahndung 

Pentling - Mitten in der Nacht haben Unbekannte in der Oberpfalz zwei Geldautomaten gesprengt und ordentlich Beute gemacht. Stunden später kommt es zu einer …
Einbrecher sprengen Geldautomaten - Verfolgungsjagd und Großfahndung 

Polizei hebt Bande von Fahrzeugschiebern aus

Landshut - Bayerischen Ermittlern ist ein Schlag gegen eine international aktive Bande von Fahrzeugschiebern geglückt. Vier Täter sollen rechtswidrig erlangte Fahrzeuge …
Polizei hebt Bande von Fahrzeugschiebern aus

Schleierfahndung: Sieben Kätzchen gerettet

Raubling - Bei einer Schleierfahndung der PI Rosenheim finden Beamte sieben Kätzchen, die gar nicht eingeführt werden dürften.
Schleierfahndung: Sieben Kätzchen gerettet

Drohne nimmt Kurs auf Sonnenanbeterin

Coburg - Der Drohnenflug über eine nur spärlich bekleidete Sonnenanbeterin könnte einen 67 Jahre alten Mann aus Coburg teuer zu stehen kommen.
Drohne nimmt Kurs auf Sonnenanbeterin

Kommentare