Rettungskräfte arbeiten am 24.04.2016 an der Unfallstelle auf der Autobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Betzigau und dem Autobahndreieck Allgäu in Fahrtrichtung Füssen. Bei dem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn sind mehrere Fahrzeuge ineinander gekracht und mehrere Menschen verletzt worden. Foto: Benjamin Liss/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
1 von 3
Bei einem Schneeglätte-Unfall auf der A7 im Allgäu sind mehrere Menschen verletzt worden.
Ein demoliertes Auto steht am 24.04.2016 an der Unfallstelle auf der Autobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Betzigau und dem Autobahndreieck Allgäu in Fahrtrichtung Füssen am Straßenrandy. Bei dem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn sind mehrere Fahrzeuge ineinander gekracht und mehrere Menschen verletzt worden. Foto: Benjamin Liss/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
2 von 3
Bei einem Schneeglätte-Unfall auf der A7 im Allgäu sind mehrere Menschen verletzt worden.
Rettungskräfte arbeiten am 24.04.2016 an der Unfallstelle auf der Autobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Betzigau und dem Autobahndreieck Allgäu in Fahrtrichtung Füssen. Bei dem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn sind mehrere Fahrzeuge ineinander gekracht und mehrere Menschen verletzt worden. Foto: Benjamin Liss/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
3 von 3
Bei einem Schneeglätte-Unfall auf der A7 im Allgäu sind mehrere Menschen verletzt worden.

A7 im Allgäu

Serien-Unfall bei Schnee-Glätte: Junge Frau stirbt

Betzigau - Bei einem Serienunfall auf schneeglatter Fahrbahn ist am Sonntag auf der Autobahn 7 im Allgäu eine junge Frau ums Leben gekommen.

Zwölf Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, teilte die Polizei mit. Zu dem Unfall kam es, nachdem ein Auto von der schneebedeckten Fahrbahn abkam und im Grünstreifen liegen blieb. Eine nachfolgende Autofahrerin bremste deshalb, dies wiederum erkannte ein weiterer Autofahrer zu spät und fuhr auf. Insgesamt waren laut Polizei vier Fahrzeuge beteiligt.

Für die 18-Jährige kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch an der Unfallstelle. Die Verletzten wurden unter anderem mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht. Die Autobahn war zwischen der Anschlussstelle Betzigau und dem Autobahndreieck Allgäu in Richtung Füssen rund drei Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander

Schweitenkirchen - Schwerer Unfall auf der A9 am frühen Samstagabend. Bei einer Massenkarambolage von sieben Pkw wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt. 
Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander

35-Jähriger kommt mit leichten Verletzungen davon

Bad Reichenhall - Mit leichten Verletzungen kam ein 35-Jähriger aus Anger bei einem Unfall auf der A8 davon. Er war am Grenzübergang Walserberg in einen …
35-Jähriger kommt mit leichten Verletzungen davon

Das ist vom abgebrannten Rathaus in Straubing übrig

Straubing - Der historische Teil des Straubinger Rathauses ist komplett zerstört. Entsetzen herrscht in der Stadt - auf den Christkindlmarkt können die Bürger aber fast …
Das ist vom abgebrannten Rathaus in Straubing übrig

Großfeuer zerstört historisches Rathaus in Straubing

Straubing - Großalarm in Straubing. Bis zu 15 Meter hoch schlagen die Flammen aus dem historischen Rathaus, dicke Rauchwolken ziehen über die Innenstadt. Ist das Gebäude …
Großfeuer zerstört historisches Rathaus in Straubing

Kommentare