Zum zweiten Mal in diesem Monat ist in Bayern ein Schulbus auf offener Straße
+
Zum zweiten Mal in diesem Monat ist in Bayern ein Schulbus auf offener Straße

In der Oberpfalz

Schon wieder Schulbus ausgebrannt

Neumarkt i.d. OPf. - Zum zweiten Mal in diesem Monat ist in Bayern ein Schulbus auf offener Straße ausgebrannt. 40 Kinder saßen in dem Bus, als er auf einmal zu qualmen anfing.

Der mit etwa 40 Kindern besetzte Bus blieb morgens gegen 7.40 Uhr auf dem Weg von Richtheim in die vier Kilometer entfernte Kreisstadt Neumarkt in der Oberpfalz wegen eines technischen Defekts auf der Fahrbahn stehen und begann zu qualmen. „Nach Evakuierung aller Kinder durch den 52-jährigen Busfahrer fing der Bus am Dach des Heckbereichs Feuer und brannte komplett aus. Es wurden weder die Kinder noch der Busfahrer verletzt“, teilte die Polizei mit. Am Bus sei ein Schaden von 80 000 Euro entstanden.

Erst vor drei Wochen war ein Schulbus bei Landshut ausgebrannt. Der Bus war mit 62 Grundschülern auf dem Rückweg von einem Theaterbesuch gewesen, als sich im Innern Brandgeruch ausbreitete. Alle Insassen konnten sich retten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katwarn wegen schwerer Unwetter ausgelöst - und so sah's dann aus

München - Über den Alpen haben sich am Samstagnachmittag heftige Gewitter zusammengebrodelt. In Teilen Bayerns galt eine Unwetterwarnung.
Katwarn wegen schwerer Unwetter ausgelöst - und so sah's dann aus

In Schiffssog geraten: Kanu-Fahrerin schwer verletzt

Winterhausen - Eine Kanufahrerin ist auf dem Main bei Winterhausen (Landkreis Würzburg) schwer verletzt worden, als ihr Kanadier in den Sog eines Passagierschiffes …
In Schiffssog geraten: Kanu-Fahrerin schwer verletzt

19-Jähriger schläft auf Gleis ein und wird schwer verletzt

Lichtenfels - Wahrscheinlich betrunken ist ein junger Mann im oberfränkischen Lichtenfels auf einem Schienenstrang eingeschlafen, von einem Zug erfasst und schwer …
19-Jähriger schläft auf Gleis ein und wird schwer verletzt

Unwetter sorgen für zahlreiche Einsätze in Bayern

Lindau - Kaum ist es zwei Tage richtig sommerlich, folgt die Abkühlung: Heftige Gewitter haben vor allem in Schaben reichlich Regen gebracht. Wieder laufen Keller voll, …
Unwetter sorgen für zahlreiche Einsätze in Bayern

Kommentare