Polizeifahndung

Schüsse auf Passanten

Landau an der Isar - Riesen Schreck für Wartende an einer Bushaltestelle in Landau: Zwei Unbekannte haben auf sie geschossen. Jetzt fahndet die Polizei nach den Tätern.

Zwei Unbekannte sollen am Bahnhof in Landau auf Passanten geschossen haben. Den Ermittlungen der Polizei zufolge waren die beiden Täter am Dienstagabend in einem Auto an ein Bushäuschen herangefahren. Ein Fenster öffnete sich und ein Mann gab mindestens vier Schüsse auf die Wartenden ab.

Anschließend entkamen Fahrer und Schütze unerkannt in Richtung Innenstadt entkommen. Verletzt wurde niemand. Nach Polizeiangaben ist es noch nicht klar, ob es sich bei der Waffe um eine scharfe oder um eine Schreckschusspistole handelte. Ob die Schüsse nur ein geschmackloser Spaß oder ein Anschlag waren, steht noch nicht fest.

Die Polizei fahndet jetzt nach den Tätern. Laut Kfz-Kennzeichen stammte der auffällige weiße Chevrolet , mit dem die Schützen unterwegs waren, aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Die Beamten hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau bei Unfall mit Lastwagen verletzt - Sperrung auf A 93

Schwarzenfeld - Bei einem Unfall auf der Autobahn 93 bei Schwarzenfeld ist eine Frau als Beifahrerin eingeklemmt und leicht verletzt worden. Die Autobahn in Richtung Hof …
Frau bei Unfall mit Lastwagen verletzt - Sperrung auf A 93

Linde begräbt Porsche unter sich

Augsburg - Gottseidank hat sie keine Menschen erwischt: In Augsburg ist eine alte Linde umgestürzt - und hat dabei zwei Autos unter sich begraben. Eines davon war ein …
Linde begräbt Porsche unter sich

Das sind die neuen Frühaufdreher auf Bayern-3

München - Corinna Theil, Sascha Seelemann und Sebastian Winkler sind ab Montag die neuen Bayern-3-„Frühaufdreher“
Das sind die neuen Frühaufdreher auf Bayern-3

Peinlich: Polizisten erkennen bayerischen Justizminister nicht

Gmund - Nach dem Frühschwimmen und nach einem Spaziergang habe er sich dreimal ausweisen müssen, schreibt Winfried Bausback auf Facebook und nimmt sich damit selbst auf …
Peinlich: Polizisten erkennen bayerischen Justizminister nicht

Kommentare