Frontal in Kleinbus gekracht

Sechs Verletzte bei Unfall nahe Tussenhausen

Tussenhausen - Sechs Menschen sind bei einem Autounfall in der Nähe von Tussenhausen (Landkreis Unterallgäu) verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, streifte ein 34-Jähriger beim Überholen mit seinem Wagen erst ein entgegenkommendes Fahrzeug, dann krachte er frontal in einen Kleinbus. Der Verursacher kam am Freitagabend schwer verletzt in eine Klinik. Der Fahrer des Busses erlitt leichte Blessuren. In einem anderen Fahrzeug gab es vier Leichtverletzte. Es entstand ein Schaden von etwa 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allgäu: Auto prallt mit freilaufendem Pferd zusammen

Mindelheim - Ein freilaufendes Pferd hat im Allgäu einen Unfall mit einem Auto verursacht. Das Tier wurde durch den Aufprall am Bein verletzt.
Allgäu: Auto prallt mit freilaufendem Pferd zusammen

Schmuggler verkauft Hundewelpen aus dem Kofferraum

Wiesentheid - 500 Euro wollte ein Tierschmuggler für einen schneeweißen Spitz-Welpen haben, als er drei der Hunde auf einem Autobahnrastplatz in Unterfranken zum Verkauf …
Schmuggler verkauft Hundewelpen aus dem Kofferraum

Heroin-Pillen in Haargel-Dose geschmuggelt

Plattling - Im Landkreis Deggendorf kontrollierten Zollbeamte einen Mann auf Drogen. Der Test schlug an, die anschließende Durchsuchung ebenfalls.
Heroin-Pillen in Haargel-Dose geschmuggelt

Niedrigste August-Arbeitslosenquote in Bayern seit knapp 20 Jahren

Nürnberg - Immer mehr Flüchtlinge suchen in Bayern einen Job. Trotzdem verzeichnet der Freistaat die niedrigste August-Arbeitslosenquote seit fast 20 Jahren. Denn die …
Niedrigste August-Arbeitslosenquote in Bayern seit knapp 20 Jahren

Kommentare