Mehrere hunderttausend Euro

Serieneinbrecher verjubelt Beute im Puff

Neu-Ulm - Mehr als 30 Straftaten im Raum Neu-Ulm, Heidenheim und Ravensburg sollen auf die Kappe eines 19-jährigen Mannes gehen. Die Beute verprasste der Dieb in einschlägigen Betrieben.

Das bei den Einbrüchen erbeutete Geld habe der Mann aus Neu-Ulm im Stuttgarter Rotlichtmilieu und für teure Kleidung ausgegeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Er und seine fünf mutmaßlichen Komplizen sollen Gaststätten überfallen sowie Geld- und Spielautomaten aufgebrochen haben. Einige der Automaten sollen sie in der Donau versenkt haben. Die Bande habe auch Handtaschen gestohlen und geklaute Mobiltelefone verkauft.

Der Schaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen kam der Hauptverdächtige in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Starnberg: Zug knallt gegen umgestürzten Baum

Starnberg - 250 Fahrgäste mussten am Freitagvormittag aus einem Regionalzug im Bereich Starnberg aussteigen, nachdem dieser gegen einen umgestürzten Baum geknallt war.
Starnberg: Zug knallt gegen umgestürzten Baum

Unbekannte werfen DDR-Granate in Toilette

Coburg - Unbekannte haben eine Rauchgranate aus ehemaligen DDR-Beständen in die Toilettenanlage am Parkplatz Coburger Forst an der Autobahn 73 geworfen.
Unbekannte werfen DDR-Granate in Toilette

Missbrauchsvorwürfe gegen Pfarrer werden während Messe bekannt

Pfaffenhofen an der Ilm - Der Stadtpfarrer von Pfaffenhofen  steht unter Missbrauchsverdacht. Das wurde während des Fronleichnams-Gottesdienstes bekannt, die Prozession …
Missbrauchsvorwürfe gegen Pfarrer werden während Messe bekannt

In Zuschauer gefahren: Verletzte bei Oldtimer-Rallye

Maxlrain - Bei einer Oldtimer-Rallye im oberbayerischen Maxlrain (Landkreis Rosenheim) ist es an Fronleichnam zu einem folgenschweren Unfall gekommen.
In Zuschauer gefahren: Verletzte bei Oldtimer-Rallye

Kommentare