Handschellen: Bub klemmt sich Daumen ein 

Nittendorf - Polizei und Feuerwehr haben einen Siebenjährigen in der Oberpfalz aus einer misslichen Lage befreit. Wie es dazu kam.

Der Bub hatte am Sonntag in seinem Wohnhaus in Nittendorf bei Regensburg alte Handschellen gefunden und sich damit den Daumen eingeklemmt. Da die Schlüssel nicht zu finden waren, suchte der Vater des Jungen Hilfe bei der Polizei.

„Wir haben zwar viele Schlüssel von Handschellen. Die passten aber nicht“, sagte am Montag Herbert Schmid von der Polizei Nittendorf. Die Feuerwehr konnte schließlich helfen. Die Handschellen wurden vorsichtig in einen Schraubstock eingespannt und aufgeschnitten. „Der Bub war sehr tapfer und hat die Befreiungsaktion gut überstanden“, betonte Schmid.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüsse in Nürnberger Wohnung - Spezialkräfte rückten an

Nürnberg - Alarm in Nürnberg: Am Freitagnachmittag rief ein Mann die Polizei, nachdem er in der Wohnung seines Nachbarn Schüsse gehört hatte.
Schüsse in Nürnberger Wohnung - Spezialkräfte rückten an

Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

München - Am Sonntag ist Fahrplanwechsel. Das werden die meisten Fahrgäste an den höheren Ticketpreisen bemerken. Doch es gibt auch positive Neuerungen. Ein Überblick.
Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den Anfangsverdacht …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

München - Ein Baustoff-Lieferant (41) hat seinen Beruf genutzt, um Diverses von Baustellen zu klauen - 70 Mal schlug er zu. Dann kam ihm die Polizei auf die Schliche.
Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

Kommentare