Handschellen: Bub klemmt sich Daumen ein 

Nittendorf - Polizei und Feuerwehr haben einen Siebenjährigen in der Oberpfalz aus einer misslichen Lage befreit. Wie es dazu kam.

Der Bub hatte am Sonntag in seinem Wohnhaus in Nittendorf bei Regensburg alte Handschellen gefunden und sich damit den Daumen eingeklemmt. Da die Schlüssel nicht zu finden waren, suchte der Vater des Jungen Hilfe bei der Polizei.

„Wir haben zwar viele Schlüssel von Handschellen. Die passten aber nicht“, sagte am Montag Herbert Schmid von der Polizei Nittendorf. Die Feuerwehr konnte schließlich helfen. Die Handschellen wurden vorsichtig in einen Schraubstock eingespannt und aufgeschnitten. „Der Bub war sehr tapfer und hat die Befreiungsaktion gut überstanden“, betonte Schmid.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion in Ansbach: Tat hatte offenbar islamistischen Bezug

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Explosion in Ansbach: Tat hatte offenbar islamistischen Bezug

Unwetterwarnung für München und Region

München - Für München und das bayerische Oberland hat der Deutsche Wetterdienst für Montagmorgen eine Unwetterwarnung herausgegeben. Betroffen sind unter anderem …
Unwetterwarnung für München und Region

Anschlag in Ansbach: Was wir wissen und was nicht

Ansbach - Bei einem Anschlag in Ansbach sind am Sonntagabend fünfzehn Menschen verletzt worden. Das wissen wir, und das ist noch nicht bekannt. Die Fakten im Überblick.
Anschlag in Ansbach: Was wir wissen und was nicht

Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Tännesberg - Fast zwei Tage nachdem sie mit einem Ruderboot gekentert war, haben Rettungskräfte eine 14-Jährige tot in einem oberpfälzer See gefunden.
Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Kommentare