Bei Reit im Winkl

Skifahrer (22) stirbt bei Unfall an der Winklmoosalm 

Reit im Winkl - Ein 22 Jahre alter Skifahrer aus Inzell ist im Skigebiet Winklmoosalm bei der Abfahrt ins Tal tödlich verunglückt. Drei andere Skifahrer hatten ihren Freund am Samstagabend als vermisst gemeldet.

Ein 22 Jahre alter Skifahrer aus Inzell ist auf einer Piste nahe Reit im Winkl (Landkreis Traunstein) tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 22-Jährige aus Inzell bei der Abfahrt am Samstagabend wohl zu weit nach links in Richtung einer Absperrung geraten. Er verfing sich in einem Absperrnetz und wurde gegen einen Holzpfosten geschleudert. Dabei erlitt der 22-Jährige schwere Kopfverletzungen. Der Skihelm konnte den Schlag nicht ausreichend abfedern. Er starb noch an der Unfallstelle. Helfer der Bergwacht versuchten vergeblich, ihn zu reanimieren.

Der Mann war mit drei anderen Skifahrern unterwegs gewesen. Die Gruppe war von der Winklmoosalm in Richtung Seegatterl abgefahren. Unten am Parkplatz angekommen vermissten die drei Begleiter ihren Freund und riefen die Polizei. sagte ein Polizeisprecher. Zum Unfallzeitpunkt war es bereits dunkel.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

„Jeder zehnte Milchbauer wird dichtmachen“

München - Ulrich Jasper, Experte der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (ALB), spricht im Interview mit dem Münchner Merkur über die Situation der Milchbauern …
„Jeder zehnte Milchbauer wird dichtmachen“

Hierüber wird beim Milchgipfel gestritten

München - Seit Monaten fällt der Milchpreis und ein Ende der Krise ist nicht in Sicht. Ein Milchgipfel in Berlin soll am heutigen Montag rasch Lösungen bringen, denn …
Hierüber wird beim Milchgipfel gestritten

Schwere Verwüstungen nach heftigem Unwetter in Bayern

Würzburg - Bäche werden zu reißenden Strömen, Autos wie Spielzeug mitgerissen - ein Unwetter hat in Mittelfranken eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Flachslanden bei …
Schwere Verwüstungen nach heftigem Unwetter in Bayern

54-Jähriger Wanderer stirbt in den Chiemgauer Alpen

Bad Reichenhall - Ein Ausflug in die Chiemgauer Alpen hat für einen Wanderer ein tödliches Ende genommen, nachdem er sich am Abend alleine draußen aufgehalten hatte.
54-Jähriger Wanderer stirbt in den Chiemgauer Alpen

Kommentare