Kleinkind verletzt

Sohn (2) misshandelt: 29-Jährige in U-Haft

Sonthofen - Weil eine Mutter im Allgäu ihren zweijährigen Sohn misshandelt haben soll, ist die Frau in Untersuchungshaft gekommen.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, soll die 29-Jährige am Vortag in Sonthofen (Landkreis Oberallgäu) das Kleinkind mit Schwung auf den Boden geworfen haben. Zudem soll sie den Buben auf den Kopf geschlagen und ihn dann auf ein Bett geworfen haben, wodurch das Kind gegen eine Wand prallte. Der Zweijährige wurde leicht verletzt und ist nun in Obhut des Jugendamtes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Oberleitungsschaden: Probleme bei Erlangen

Erlangen - Wegen eines Oberleitungsschadens in der Nähe des Bahnhofs Erlangen war der Bahnverkehr stark beeinträchtigt. Die Deutsche Bahn leitete den Fernverkehr um und …
Wegen Oberleitungsschaden: Probleme bei Erlangen

Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig

Bamberg - Fast jedes zwölfte Kind in Bayern ist bei seiner Einschulung übergewichtig - und gleich 3,3 Prozent aller Kinder in dem Alter sind adipös. 
Einschulung: Jedes zwölfte bayerische Schulkind übergewichtig

Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Würzburg - Ein Mann ist in seinem Auto eingeschlafen und damit rückwärts auf die Autobahn 3 gerollt. Dabei prallte er laut Polizei in einen Lastwagen.
Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

KZ-Tor aus Dachau: Ist es wirklich das Original?

Dachau - Das gestohlene Tor der Dachauer KZ-Gedenkstätte wurde höchstwahrscheinlich endlich aufgefunden. Die Polizei erwartet nun mit Spannung neue Infos aus Norwegen.
KZ-Tor aus Dachau: Ist es wirklich das Original?

Kommentare