Mit Messer bedroht

Stalker greift Frau an und fährt gegen Baum

Utting - Ein 52-Jähriger hat im oberbayerischen Utting am Ammersee zuerst eine 27-Jährige mit einem Küchenmesser angegriffen und ist kurz danach mit seinem Auto tödlich gegen einen Baum gefahren.

Die Frau sei nach Feldarbeiten in Utting am Ammersee in ihrem Auto angegriffen und gewürgt worden, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Samstag mit. Der bewaffnete Mann, für den ein richterliches Kontaktverbot mit dem Opfer bestanden habe, habe sich auf den Beifahrersitz gedrängt. Die Frau habe fliehen können, der Angreifer sei dann zunächst mit ihrem Auto weggefahren, dann in seinen Wagen umgestiegen und schließlich bei Achselschwang gegen den Baum gerast.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer (21) bei Unfall schwer verletzt

Traunstein - Schwer verletzt wurde am Freitag ein 21-Jähriger bei einem Unfall im Berchtesgadener Land. Sein Motorrad kollidierte mit einem Auto.
Motorradfahrer (21) bei Unfall schwer verletzt

Nach Amoklauf: 1860 sagt Fanfest ab, Bayern-Spieler mit Trauerflor

München - Nach der Schießerei in München haben die beiden größten Münchner Fußballvereine sehr betroffen reagiert. Der TSV 1860 sagte sein für Sonntag geplantes Fanfest …
Nach Amoklauf: 1860 sagt Fanfest ab, Bayern-Spieler mit Trauerflor

Axt-Attentat im Zug: Zustand der Opfer verbessert sich 

Würzburg - Nach dem Blutbad in einem Regionalzug bei Würzburg hat sich der Zustand der Opfer verbessert, doch ein 62-Jährige ist weiter in Lebensgefahr. Wir halten Sie …
Axt-Attentat im Zug: Zustand der Opfer verbessert sich 

Nach Unfall im Freibad: Bub (8) stirbt im Krankenhaus

Hof an der Saale - Mehrere Tage kämpften die Ärzte um sein Leben, aber vergeblich: Ein Achtjähriger ist nach einem Badeunfall in Oberfranken gestorben.
Nach Unfall im Freibad: Bub (8) stirbt im Krankenhaus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion