40 Minuten lang Schreie

Laute Schreie beim Fessel-Sex: Polizei tritt Tür ein

Straubing - Wegen lautstarker Schreie beim Fessel-Sex musste in Straubing die Polizei anrücken. Die Beamten traten die Tür ein - und trafen das Pärchen im Schlafzimmer an.

Wegen lautstarker Schreie beim Fessel-Sex hat die Polizei in Straubing die Tür eines jungen Paares eingerammt. Rund 40 Minuten lang hätten Nachbarn die Schreie der etwa 20 Jahre alten Frau gehört, teilten die Beamten am Montag mit.

Trotz mehrmaligem Klopfen und lautem Rufen einer Einsatzstreife habe niemand die Wohnungstüre geöffnet, zugleich seien die Schreie nicht verstummt. Die Polizisten rammten deshalb die Tür ein und betraten das Schlafzimmer. „Das Pärchen beendete sein Liebesspiel mit Fesselung abrupt.“ Die Beamten ermahnten die beiden, beim Sex künftig leiser zu sein. Zudem fanden sie bei dem Einsatz vom Sonntagabend eine geringe Menge Marihuana; der Wohnungseigentümer erhielt eine Anzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Porzellan-Dieb verrät sich durch Unauffälligkeit

Selb - Ein 35-Jähriger an seinem Arbeitsplatz viel wertvolles Porzellan gestohlen - und sich letztlich durch Unauffälligkeit selbst verraten.
Porzellan-Dieb verrät sich durch Unauffälligkeit

Schwan verirrt sich auf Autobahn

Lappersdorf - Tierischer Rettungseinsatz auf der Autobahn: Ein Schwan ist am frühen Mittwochmorgen auf der A93 bei Lappersdorf (Landkreis Regensburg) gestrandet.
Schwan verirrt sich auf Autobahn

Baby fast verhungert - Mutter zu sieben Jahren Haft verurteilt

Augsburg - Weil sie ihr Baby fast verhungern ließ, muss eine Mutter sieben Jahre in Haft. Das Landgericht Augsburg verurteilte die 29-Jährige am Mittwoch wegen …
Baby fast verhungert - Mutter zu sieben Jahren Haft verurteilt

Bayreuth: SEK nimmt sieben Verdächtige fest

Bayreuth - Die Mitglieder würden verdächtigt, eine schwere Straftat im „Eigentumsdeliktbereich“ geplant zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit.
Bayreuth: SEK nimmt sieben Verdächtige fest

Kommentare