+
Waldbrand (Symbolbild)

Anhaltende Hitze löst Besorgnis aus

Erhöhte Waldbrandgefahr in Mittelfranken

Ansbach - Auf Grund anhaltend hoher Temperaturen am Wochenende warnt die Regierung von Mittelfranken vor erhöhter Waldbrandgefahr.

Wegen der vom Deutschen Wetterdienst vorausgesagten heißen Temperaturen am Wochenende geht die Regierung von Mittelfranken von einer erhöhten Waldbrandgefahr aus. Sie hat deshalb für Sonntag die Luftbeobachtung angeordnet. Ehrenamtliche Piloten der Flugbereitschaft der Luftrettungsstaffel Mittelfranken überfliegen vom Stützpunkt Ansbach-Petersdorf aus die Waldgebiete, wie ein Sprecher der Regierung am Freitag mitteilte. An Bord befinden sich neben dem Piloten je ein Luftbeobachter der Feuerwehr und der Forstbehörden. Wird ein Brand festgestellt, wird von der Luft aus die Feuerwehr per Funk alarmiert und zur Brandstelle gelotst.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Längste und letzte Hitzewelle des Jahres" - doch das Ende ist schon in Sicht

Offenbach - Die "längste und letzte Hitzewelle des Jahres" hat begonnen, teilt der Wetterdienst mit. Doch das Ende ist schon in Sicht. 
"Längste und letzte Hitzewelle des Jahres" - doch das Ende ist schon in Sicht

Steinmauer begräbt Mann unter sich

Immenstadt im Allgäu - Bei einem Arbeitsunfall in Immenstadt im Allgäu (Landkreis Oberallgäu) ist ein Mann gestorben. Eine umkippende Steinmauer erschlug den 51-Jährigen.
Steinmauer begräbt Mann unter sich

Großes Alphornbläsertreffen im Allgäu mit 300 Musikern

Nesselwang - Traditionell am letzten Sonntag im August kommen im Allgäu zahlreiche Alphornbläser zusammen. In diesem Jahr richtet der Trachten- und Heimatverein …
Großes Alphornbläsertreffen im Allgäu mit 300 Musikern

Messerangriff auf Schwiegermutter: Angeklagter verurteilt

Memmingen - Jahrelang gab es Streit zwischen Schwiegersohn und Schwiegermutter. Als die Situation eskalierte, stach er sie brutal nieder. Dafür wurde der junge Vater …
Messerangriff auf Schwiegermutter: Angeklagter verurteilt

Kommentare