Trotz Grenzschließungen

Mehr als 3300 Flüchtlinge im März in Bayern angekommen

München - Trotz Grenzschließungen an der Balkanroute sind in den ersten März-Tagen mehr als 3300 Flüchtlinge nach Bayern gekommen.

„Damit setzt sich die Tendenz der im Vergleich zu den Vormonaten geringeren Zugänge, die wir seit dem 16. Februar 2016 beobachten, fort“, teilte ein Sprecher des bayerischen Sozialministeriums am Donnerstag in München mit. In der Zeit vom 1. bis einschließlich 8. März gab es demnach 3315 Grenzübertritte und „Direktzugänge“ von Asylsuchenden in den Aufnahmeeinrichtungen im Freistaat. Die Tageswerte im März schwankten zwischen 252 und 682.

Das Sozialministerium zählt nicht nur Aufgriffe durch Landes- und Bundespolizei - abzüglich Zurückweisungen an der Grenze -, sondern auch sogenannte Direktzugänge: Das sind Flüchtlinge, die sich direkt in eine Erstaufnahmeeinrichtung begeben. Ein gewisses Maß an Doppelzählungen ist aber nicht ausgeschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

50-Jährige tötet wohl eigene Mutter - Haftbefehl beantragt

Regensburg - Am Dienstag stellt sich eine Frau im Bezirksklinikum Regensburg selbst. Sie gibt an, ihre Mutter getötet zu haben, die die Polizei wenig später leblos …
50-Jährige tötet wohl eigene Mutter - Haftbefehl beantragt

Bayer fragt sich, was das hier für ein Vogel ist

Albaching - Schorsch Barth aus der Nähe von Albaching im Landkreis Rosenheim rätselt. Er hat diesen Vogel mit großer Spannweite fotografiert, der über seinen Garten …
Bayer fragt sich, was das hier für ein Vogel ist

312 Artikel geklaut: "Krankhafte Diebin" erwischt

Salzburg - Zweimal wurde sie bereits in diesem Jahr von der Polizei gefasst. Beide Male mit jeder Menge geklauter Artikel. Und die Frau hat eine kuriose Begründung dafür.
312 Artikel geklaut: "Krankhafte Diebin" erwischt

Umweltsünder Schneekanone? CSU und SPD uneins über Folgen

München - Das bayerische Umweltministerium spricht in einem aktuellen Bericht von schweren Schäden für die Tier- und Pflanzenwelt durch Schneekanonen. Die SPD fordert …
Umweltsünder Schneekanone? CSU und SPD uneins über Folgen

Kommentare