Unfall auf A7

Auto stürzt Brücke hinunter - Fahrer tot

Memmingen - Als ein 39-Jähriger mit seinem Auto auf der A7 bei Memmingen auf die rechte Spur wechseln wollte, kollidierte es mit einem anderen Wagen und stieß diesen über eine Brücke.

Beim Sturz seines Autos von einer Autobahnbrücke ist am Sonntag bei Memmingen ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war nach ersten Erkenntnissen ein 39 Jahre alter Autofahrer auf einer Brücke der A7 beim Wechsel auf die rechte Fahrspur mit einem dort fahrenden Auto kollidiert. Das Auto auf der rechten Spur wurde über das Brückengeländer geschleudert und stürzte etwa fünf Meter in die Tiefe.

Dabei wurde der 59 Jahre alte Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer des anderen Autos erlitt einen schweren Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht. Einer der beiden Mitfahrer in seinem Auto wurde mit mittelschweren, der andere mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die A7 war nach dem Unfall für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Süden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Ratzingers – ein Jubiläum

München - Vor 65 Jahren wurden die Brüder Georg und Joseph Ratzinger zu Priestern geweiht. Nun feiert der emeritierte Papst das seltene Jubiläum in Rom.
Zwei Ratzingers – ein Jubiläum

17-Jähriger ertrinkt in Iller

Illertissen - Ein 17-Jähriger ist beim Baden in der Iller im schwäbischen Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) ums Leben gekommen.
17-Jähriger ertrinkt in Iller

Unwetter! Nach der Hitze kam das große Donnerwetter

München - Potzblitz! Wir waren gewarnt, auf die kurze Hitzewelle der vergangenen Woche folgte wie angekündigt am Samstag ein Donnerwetter - das vor allem den Großraum …
Unwetter! Nach der Hitze kam das große Donnerwetter

Autofahrer stirbt während Fahrt

Munningen - Ein 76 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend im schwäbischen Munningen (Landkreis Donau-Ries) am Steuer seines Wagens gestorben.
Autofahrer stirbt während Fahrt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion