Unsanftes Aufsetzen wird teuer

Sportpilot landet ohne Fahrwerk

Herzogenaurach - Der Pilot einer zweisitzigen Propellermaschine hat beim Anflug auf den Sportflughafen in Herzogenaurach vergessen, das Fahrwerk auszufahren. Das hatte nicht nur gesundheitliche Folgen.

Das Flugzeug setzte nach Polizeiangaben vom Freitag unsanft mit der Unterseite auf der Landebahn auf und rutschte noch etwa 200 Meter über den Asphalt, bis es stehen blieb. Der 55 Jahre alte Pilot und seine 30-jährige Mitfliegerin standen nach dem Unfall am Donnerstag unter Schock, konnten aber unverletzt aussteigen. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 20.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Unterschleichach - Fast ein Jahr nach einem tödlichen Schuss auf ein Mädchen muss sich nun der Schütze vor Gericht verantworten. Er hatte seine Schuld erst später …
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Törwang - Die bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Melanie und Ramona sind am Wochenende beigesetzt worden. Viele Menschen bei der bewegenden Trauerfeier Abschied.
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt

Steigerwald in Oberfranken: Mehrheit will einen Nationalpark

München – Die Naturschützer sind zuversichtlich, dass der Steigerwald in Oberfranken doch noch zum Nationalpark werden kann. Lesen Sie die Einzelheiten.
Steigerwald in Oberfranken: Mehrheit will einen Nationalpark

Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Burkardroth - Gut 30 Franken sagen Geschmacksverstärkern in Wurst den Kampf an. Sie wollen ein Reinheitsgebot für Wurst umsetzen und haben dafür einen Verein gegründet.
Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Kommentare