Brot kann man meist nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch essen. Ist es aber von Schimmel befallen, sollte man es sofort wegwerfen, rät die Verbraucherzentrale Hamburg.
1 von 13
Brot kann man meist auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch essen. Ist es aber von Schimmel befallen, sollte man es sofort wegwerfen, rät die Verbraucherzentrale Hamburg.
Auch Bier wird nicht so schnell schlecht. Ungeöffnet kann man es meist auch mehrere Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch trinken. Es kann aber sein, dass es dann nicht mehr so gut schmeckt.
2 von 13
Auch Bier wird nicht so schnell schlecht. Ungeöffnet kann man es meist auch mehrere Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch trinken. Es kann aber sein, dass es dann nicht mehr so gut schmeckt.
Eier sind meist noch zwei Wochen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums haltbar. Am Besten verwendet man sie dann zum Backen oder Kochen, anstatt sie roh zu essen.
3 von 13
Eier sind meist noch zwei Wochen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums haltbar. Am Besten verwendet man sie dann zum Backen oder Kochen, anstatt sie roh zu essen.
Vorsicht bei Fisch: Er soll so schnell wie möglich gegessen werden. Frischer Fisch hat ein Verbrauchsdatum, danach soll er nicht mehr gegessen werden.
4 von 13
Vorsicht bei Fisch: Er soll so schnell wie möglich gegessen werden. Frischer Fisch hat ein Verbrauchsdatum, danach darf er nicht mehr verzehrt werden.
Marmeladen und Konfitüren sind ungeöffnet meist einige Monate länger als das Mindesthaltbarkeitsdatum genießbar. Es ist wichtig, auf Schimmelbildung zu achten.
5 von 13
Marmeladen und Konfitüren sind ungeöffnet meist noch einige Monate nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum genießbar. Es ist wichtig, auf Schimmelbildung zu achten.
Bei Hackfleisch muss man aufpassen: Es verdirbt schnell und darf nach dem Erreichen des Verbrauchsdatums nicht mehr gegessen werden.
6 von 13
Bei Hackfleisch muss man aufpassen: Es verdirbt schnell und darf nach dem Erreichen des Verbrauchsdatums nicht mehr gegessen werden.
Milch ist nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums in der Regel mindestens drei haltbar, H-Milch sogar bis zu sieben Tage. Man sollte aber aufpassen, weil H-Milch nicht sauer wird, wenn sie schlecht ist.
7 von 13
Milch ist nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums meist mindestens drei weitere Tage haltbar, H-Milch sogar noch länger. Man sollte aber aufpassen, weil H-Milch nicht sauer wird, wenn sie schlecht ist.
Nudeln sind, wenn sie trocken gelagert werden, noch viele Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum
8 von 13
Nudeln sind, wenn sie trocken gelagert werden, meist noch viele Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum haltbar. Gleiches gilt auch für Reis und Mehl.

Mindesthaltbarkeitsdatum

Welche Lebensmittel sind wie lange haltbar?

Abgelaufene Lebensmittel wandern meist sofort in den Müll. Dabei bedeutet ein abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum nicht immer, dass man die Produkte nicht mehr essen kann.

Lebensmittel im Wert von 200 bis 260 Euro wirft jeder Deutsche jährlich unnützerweise weg.  Ein Grund dafür ist, dass viele Lebensmittel sofort in den Müll wandern, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Dabei wären viele von ihnen noch gut verwendbar, wie die

Verbraucherzentralen

 betonen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

"Chiemsee Summer": Musik-Fans außer Rand und Band

Übersee - Strahlender Sonnenschein statt Schlammschlacht: Bei bestem Festivalwetter ist am Mittwoch der viertägige „Chiemsee-Summer“ gestartet.
"Chiemsee Summer": Musik-Fans außer Rand und Band

200 Jahre altes Haus abgebrannt: 100.000 Euro Schaden

Taching - Ein 200 Jahre altes Haus Hof in Taching (Landkreis Traunstein) ist am Samstag abgebrannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
200 Jahre altes Haus abgebrannt: 100.000 Euro Schaden

Bauernhof in Flammen: Bewohner und Tiere gerettet

Taching am See - Ein Großbrand hat in der Nacht zum Samstag auf einem Bauernhof im oberbayerischen Taching am See (Kreis Traunstein) einen Schaden von rund 250.000 Euro …
Bauernhof in Flammen: Bewohner und Tiere gerettet

Flüchtlingsunterkunft brennt: Bewohner gerettet

Gößweinstein - Eine Flüchtlingsunterkunft im oberfränkischen Gößweinstein ist in der Nacht zum Samstag niedergebrannt. Die acht Asylbewerber, die in der ehemaligen …
Flüchtlingsunterkunft brennt: Bewohner gerettet

Kommentare