Flucht vor Kontrolle

Wilde Verfolgungsjagd mit Ecstasy an Bord

Nürnberg - Weil er die Verkehrskontrolle umgehen wollte, drückte ein 30-Jähriger aufs Gas und lieferte sich eine wilde Verfolgung. Warum fanden die Beamten schnell heraus.

Eine wilde Verfolgungsfahrt hat sich ein 30 Jahre alter Autofahrer mit der Polizei in Nürnberg geliefert. Die Beamten hatten den mit drei Personen besetzten Wagen am Sonntag bei einer Verkehrskontrolle stoppen wollen. Statt anzuhalten, habe der Mann aber aufs Gas gedrückt, berichtete die Polizei am Dienstag. Bei der Flucht versuchte er seine Verfolger mit waghalsigen Abbiegemanövern abzuschütteln. Als der Wagen gegen eine Verkehrsinsel prallte, flüchteten der Fahrer, der keinen Führerschein besaß, und seine 22 Jahre alte Begleiterin. Sie konnten aber kurz darauf festgenommen werden. In dem Wagen stießen die Beamten auf 15 Gramm der Droge Crystal sowie auf rund zwei Dutzend Ecstasy-Tabletten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprengstoff im Schleuserauto: Das fand die Polizei

Kiefersfelden - Nach der Festname von vier Männern, die Material für Rohrbomben im Auto dabei hatten, dauern die Ermittlungen an.
Sprengstoff im Schleuserauto: Das fand die Polizei

Streit um Abriss: Landshut sauer auf Goppel

Landshut – Die Stadt Landshut fordert, dass sich der Vorsitzendes Landesdenkmalrats, Thomas Goppel, beim Stadtrat und einem Bauinvestor öffentlich entschuldigt.
Streit um Abriss: Landshut sauer auf Goppel

Lebensretter: Mann zieht Bub (2) aus Kanal

Augsburg - Mit einem beherztem Griff hat ein 43-Jähriger eine Buben aus einem Augsburger Kanal gerettet.
Lebensretter: Mann zieht Bub (2) aus Kanal

Hat Polizei hier einen Terroranschlag vereitelt?

Kiefersfelden - In einem Fahrzeug finden Kontrolleure am Grenzübergang Materialien für einen Bombenbau und Waffen. Möglicherweise sollte damit ein Anschlag verübt werden.
Hat Polizei hier einen Terroranschlag vereitelt?

Kommentare