+

Wetter

Der Winter ist da: Strenger Frost am Alpenrand

München - Mit stellenweise strengem Frost hat sich der erwartete Wintereinbruch in Bayern angekündigt. In Oberstdorf wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Tiefstwert von minus 13 Grad gemessen, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München mit.

Noch etwas kälter war es mit minus 16 Grad auf der 2962 Meter hohen Zugspitze. Auch in tieferen Lagen mussten sich Nachtschwärmer warm anziehen: Verbreitet habe es im Freistaat leichten Frost bis minus fünf Grad gegeben, hieß es weiter. Richtig kalt und winterlich soll es dann am Wochenende in Bayern werden.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altbürgermeister von Wasserburg abgestürzt

Wasserburg – Vor dem Rathaus am Marienplatz in Wasserburg (Kreis Rosenheim) hängt seit gestern Mittag Trauerbeflaggung: Wasserburgs Altbürgermeister und Ehrenbürger …
Altbürgermeister von Wasserburg abgestürzt

Waffenkurier muss vier Jahre ins Gefängnis

München - Der Waffenkurier aus Montenegro, der ein ganzes Arsenal an Kriegswaffen nach Paris karren wollte, muss für vier Jahre hinter Gitter. Es konnte nicht bewiesen …
Waffenkurier muss vier Jahre ins Gefängnis

Großmetzgerei Sieber kündigt sämtlichen Mitarbeitern

München - Die wegen gesundheitsgefährdender Bakterien in Wurstprodukten seit Sommer geschlossene Großmetzgerei Sieber im oberbayerischen Geretsried steht endgültig vor …
Großmetzgerei Sieber kündigt sämtlichen Mitarbeitern

Wasserburger stirbt am Wendelstein - Polizei ermittelt

Brannenburg/Bayrischzell - Seine Familie vermisste den 79-Jährigen bereits am Mittwochabend. Bergwacht und Polizei leiteten eine große Suchaktion ein. Ein …
Wasserburger stirbt am Wendelstein - Polizei ermittelt

Kommentare