Straubing

Ammoniak-Alarm: Wohnkomplex evakuiert

Straubing - Leichtsinniger Umgang mit einem Feuerlöscher hat am Sonntagmorgen im niederbayerischen Straubing dazu geführt, dass die Feuerwehr ein mehrstöckiges Wohnhaus evakuieren musste.

In der Tiefgarage hatte sich Ammoniak gebildet. Passanten hatten nach Polizeiangaben einen stechenden Geruch aus der Tiefgarage bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. In der Tiefgarage fand die Feuerwehr am Boden verstreutes Löschpulver, das mit Sauerstoff zu giftigem Ammoniak reagiert hatte. 54 Bewohner des Gebäudekomplexes wurden daraufhin in ein nahegelegenes Hotel gebracht, konnten jedoch nach einer Reinigung der Tiefgarage schon am Nachmittag in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei ging am Sonntag davon aus, dass ein Unbekannter zum Spaß mit dem Feuerlöscher herumgesprüht hatte, ohne sich der Vergiftungsgefahr bewusst zu sein. Reagieren die chemischen Bestandteile des Löschpulvers mit Sauerstoff, bildet sich Ammoniak, der zu schweren Vergiftungen beim Menschen führen kann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

54-Jähriger Wanderer stirbt in den Chiemgauer Alpen

Bad Reichenhall - Ein Ausflug in die Chiemgauer Alpen hat für einen Wanderer ein tödliches Ende genommen, nachdem er sich am Abend alleine draußen aufgehalten hatte.
54-Jähriger Wanderer stirbt in den Chiemgauer Alpen

Verpuffung: Drama bei der Feuerwehrübung

Teublitz - Es sollte eine Übung werden, doch dann wurde daraus bitterer Ernst. Bei einer Feuerwehrprüfung in der Oberpfalz wurden zwei Kinder (7 und 13) und ein …
Verpuffung: Drama bei der Feuerwehrübung

Abwehrsystem für Drohnen: Bayer (17) gewinnt bei "Jugend forscht"

Paderborn - Zwei Nachwuchs-Wissenschaftler aus Bayern sind am Sonntag in Paderborn zu Bundessiegern bei "Jugend forscht" gekürt worden. Auch drei zweite Preise und …
Abwehrsystem für Drohnen: Bayer (17) gewinnt bei "Jugend forscht"

Zweijähriger von Auto überrollt und schwer verletzt

Zirndorf - Am Samstag ist in Zirndorf (Kreis Fürth) ein Zweijähriger unvermittelt über eine Straße gelaufen. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.
Zweijähriger von Auto überrollt und schwer verletzt

Kommentare