Ehepaar gabelt sie auf

Zwei Dreijährige büxen aus und bekommen Frühstück

Illertissen - Zwei Kleinkinder haben sich in Illertissen auf Wanderschaft begeben. Ein Ehepaar gabelte die beiden auf der Straße auf - und versorgte sie erst mal mit einem ordentlichen Frühstück.

Nach Angaben der Polizei hatten die beiden Dreijährigen am Donnerstag unbemerkt von ihrer Mutter das Weite gesucht. Als die Kleinen sich bereits rund 500 Meter von ihrem Zuhause entfernt hatten, wurde ein Ehepaar auf die inzwischen orientierungslosen Ausreißer aufmerksam. Prompt nahm das Paar die Kinder mit nach Hause, versorgte sie mit Frühstück und rief die Polizei. Wenig später konnte die Mutter ihre Kinder wieder in die Arme schließen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Ansbach-Anschlag: Spontane Kundgebung von Flüchtlingen

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Nach Ansbach-Anschlag: Spontane Kundgebung von Flüchtlingen

Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Ansbach - Wer ist dieser 27-jährige Syrer, der mit seinem hinterhältigen Selbstmordanschlag in Ansbach 15 Menschen verletzt hat? Seine Asyl-Akte beantwortet diese Frage …
Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Verletzte mussten wiederbelebt werden: Zeuge spricht über Ansbach-Anschlag

Ansbach - Bei dem feigen Nagelbomben-Anschlag von Ansbach kommt nur der Täter selbst ums Leben. Dabei hätte es beinahe auch Opfer zu beklagen gegeben, wie ein Augenzeuge …
Verletzte mussten wiederbelebt werden: Zeuge spricht über Ansbach-Anschlag

Psychiater im Interview: "Das ist Massenmord und kein Amoklauf"

München - Erst Grafing, dann Würzburg, das OEZ in München und zuletzt Ansbach. Immer wieder wird Bayern von Attentaten erschüttert. Ein Experte erklärt das Phänomen.
Psychiater im Interview: "Das ist Massenmord und kein Amoklauf"

Kommentare