Dutzende Helfer waren im Einsatz

Zwei schwere Unfälle auf der B12 - elf Verletzte

Kempten - Bei zwei aufeinanderfolgenden Unfällen sind am Samstag auf der Bundesstraße 12 bei Kempten elf Menschen verletzt worden. Dutzende Helfer waren im Einsatz.

Sechs davon erlitten nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zunächst wollte demnach eine 34-Jährige mit ihrem Auto auf der B12 in einer Notbucht wenden. Dabei erfasste ein anderes Auto ihren Wagen. Die 34-Jährige und die 22 Jahre alte zweite Fahrerin wurden bei dem Zusammenprall schwer verletzt. In dem Auto der 34-Jährigen saßen vier Kinder, zwei davon seien ebenfalls schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Die anderen beiden seien leicht verletzt.

Es bildete sich ein Stau, der den zweiten Unfall nach sich zog. Ein im Stau stehender Fahrer wollte der Polizei zufolge mit seinem Auto wenden. Dabei übersah der 34-Jährige, dass sich ein Notarztwagen mit Blaulicht näherte. Die beiden Wagen kollidierten, überschlugen sich und landeten auf einer Wiese. Der 34-jährige Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Seine fünf Jahre alte Tochter, die auch in dem Auto saß, trug leichte Verletzungen davon. Die 21-jährige Fahrerin des Notarztwagens und ihr 61 Jahre alter Begleiter wurden laut Polizei auch verletzt und in eine Klinik gebracht.

Dutzende Helfer waren im Einsatz. Die Bundesstraße blieb mehrere Stunden lang in beide Richtungen gesperrt. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 100.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Sterne für Lokale in Oberbayern: Kochkunst lässig serviert

Die Zeiten von Hummer und Kaviar in der Sterne-Küche sind vorbei. Der Trend geht zur Bodenständigkeit. Das beweist der neue Guide Michelin, der auch zwei neue Köche in …
Zwei Sterne für Lokale in Oberbayern: Kochkunst lässig serviert

Bad-Aibling-Prozess: Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft

Gefängnis oder Bewährung? Am vorletzten Tag im Prozess gegen Michael P. fordert der Staatsanwalt vier Jahre Haft für den ehemaligen Fahrdienstleiter. Nach den Plädoyers …
Bad-Aibling-Prozess: Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft

Ausgerechnet in Fürth: Nürnberger Minister Söder steckt im Lift fest

Fürth - Manche Geschichten kann sich in dieser Form wohl niemand ausdenken: Bei seinem Besuch im SPD-geführten Rathaus in Fürth ist der bekennende Nürnberger Markus …
Ausgerechnet in Fürth: Nürnberger Minister Söder steckt im Lift fest

Mann bezahlt mit Blüten etwa 100 Prostituierte

Cham - Mit selbst hergestelltem Falschgeld hat ein Mann aus der Oberpfalz vor allem seine Besuche im Rotlichtviertel bezahlt.
Mann bezahlt mit Blüten etwa 100 Prostituierte

Kommentare