Auf der Suche nach süßer Beute

Zweijähriger "Bankräuber" löst Großalarm aus

Vilshofen - Geld wollte der Bub nicht klauen. Und doch hat der in mehrfacher Hinsicht süße "Bankräuber" am Montag in Vilshofen für Aufruhr gesorgt.

Ein zweijähriger Bub hat als Bankräuber im niederbayerischen Vilshofen Großalarm ausgelöst.

Der Kleine hatte bemerkt, wo die Angestellten der Filiale die Gummibärchen für ihre Kunden aufbewahrten. Am Montag versuchte er auf eigene Faust, sich einen Teil der wertvollen Beute zu sichern. Dabei löste er jedoch Überfallalarm im Polizeipräsidium in Straubing aus.

Als kurz darauf eine Streife eintraf, war dem Kind die Sache „nicht mehr geheuer. Sichtlich beeindruckt vom Großaufgebot von Polizei und Bankpersonal saß er auf den Schultern seines Vaters und beobachtete schweigend die Szenerie“, teilte die Polizei am Dienstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Hoher Schaden bei Brand in geplanter Flüchtlingsunterkunft

Kaufbeuren - Ein Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft im schwäbischen Kaufbeuren hat einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht. Verletzt wurde …
Hoher Schaden bei Brand in geplanter Flüchtlingsunterkunft

Petition gestartet: Kampf für Volksmusik auf Bayern 1

München - Seit Tagen laufen Volksmusik-Fans Sturm gegen die geplante Verbannung ihrer Musik aus dem Programm des Radiosenders Bayern 1. Mehr als 5000 Menschen haben …
Petition gestartet: Kampf für Volksmusik auf Bayern 1

Föhnsturm sorgt für ungewöhnlich milde Nacht am Alpenrand

München - Auch am Wochenende war es mit Höchstwerten von 15 Grad fast schon frühlingshaft warm in Bayern. In den Alpen sorgte ein Föhnsturm sogar nachts für zweistellige …
Föhnsturm sorgt für ungewöhnlich milde Nacht am Alpenrand

Rind greift Passanten an

Babenhausen - Ein ausgebrochenes Rind hat am Samstagmittag Passanten angegriffen und einen davon leicht verletzt. Die Polizei musste es erschießen.
Rind greift Passanten an