Zwei Personen verletzt

Zwölfjähriger fährt mit Quad in Zuschauermenge

Niederrieden - Ein Zwölfjähriger ist bei einer Motorsportveranstaltung in Niederrieden (Landkreis Unterallgäu) auf einem Quad in eine Zuschauermenge gefahren und hat zwei Menschen verletzt.

Der Bub kollidierte am Samstag mit dem Gefährt mit einem fünfjährigen Kind und einem 49 Jahre alten Zuschauer, die beide schwer verletzt wurden, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatte er die Kontrolle über das Gefährt verloren. Ein Rettungshubschrauber flog die Unfallopfer in eine Klinik. Der Zwölfjährige erlitt einen Schock. Die genauen Umstände waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vogelgrippe: Tiere leiden unter der Stallpflicht

Dietramszell – Seit gut drei Wochen gilt in ganz Bayern zum Schutz vor der Vogelgrippe die Stallpflicht für Geflügel. Die meisten Betriebe haben sich schnell damit …
Vogelgrippe: Tiere leiden unter der Stallpflicht

Schüsse in Nürnberger Wohnung - Spezialkräfte rückten an

Nürnberg - Alarm in Nürnberg: Am Freitagnachmittag rief ein Mann die Polizei, nachdem er in der Wohnung seines Nachbarn Schüsse gehört hatte.
Schüsse in Nürnberger Wohnung - Spezialkräfte rückten an

Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

München - Am Sonntag ist Fahrplanwechsel. Das werden die meisten Fahrgäste an den höheren Ticketpreisen bemerken. Doch es gibt auch positive Neuerungen. Ein Überblick.
Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den Anfangsverdacht …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Kommentare