Agnetha Fältskog
+
Agnetha Fältskog meldet sich musikalisch zurück.

Abba-Star Agnetha Fältskog singt wieder

Stockholm - Abba-Fans dürfen sich freuen: Agnetha, ehemaliges Mitglied der Band, meldet sich musikalisch zurück. Die Sängerin hatte hohe Ansprüche an ihre neue CD - und räumte gleich mit Vorurteilen auf.

Die vielen als scheu geltende Schwedin traut sich wieder was: Ex-Abba-Star Agnetha Fältskog (62) veröffentlicht an diesem Dienstag nach langer Pause wieder eine Single. Sie heißt „The One Who Loves You Now“. Im Mai folgt das Album „A“. Nach den Abba-Welthits wie „Waterloo“, „Dancing Queen“ oder „Mamma Mia“ und der musikalischen Trennung des Quartetts im Jahr 1983 hatte sich Fältskog fast komplett zurückgezogen. Der BBC sagte sie über ihre Bedingung vor dem erneuten Gang ins Tonstudio: „Meine Stimme darf nicht alt klingen.“ Das Image der „Scheuen“ findet Fältskog fehl am Platz: „Es verletzt mich. Ich bin realistisch und völlig normal.“ Zuletzt hatte Fältskog im Jahr 2004 ein Album veröffentlicht.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Jordan: Sein Statement zur Rassismusdebatte

New York - Der Ex-Basketballer Michael Jordan hat sich nun in der aktuellen Rassismusdebatte in den USA zu Wort gemeldet. Er sei durch die Geschehnisse "stark …
Michael Jordan: Sein Statement zur Rassismusdebatte

Produktionsfirma übernimmt Verantwortung für Fords Knöchelbruch

Milton Keynes - US-Schauspieler Harrison Ford verletzt sich beim Dreh von "Star Wars IIV" und die Behörde für Arbeitsschutz verklagte darauf hin die Produktionsfirma. …
Produktionsfirma übernimmt Verantwortung für Fords Knöchelbruch

Jude Law braucht Facebook & Co. nicht

München (dpa) - Der Hollywood-Star Jude Law (43, "A.I. - Künstliche Intelligenz") lehnt die ständige Erreichbarkeit über soziale Netzwerke ab. "Das brauche ich alles …
Jude Law braucht Facebook & Co. nicht

Jude Law braucht kein Facebook und Co.

München - Ein offzielles Facebook- oder Twitterprofil des britischen Schauspielers Jude Law sucht man vergeblich: Er hat keins - und erklärt auch, wieso.
Jude Law braucht kein Facebook und Co.

Kommentare